Skip to main content

KEB mit dem Projekt Digital-Kompass zu Gast bei „Um Gottes Willen“

Eine Magazinsendung mit Infos aus “Kirche & Gesellschaft” von OS-Radio 104,8.

KEB (Katholische Erwachsenenbildung) mit dem Projekt Digital-Kompass zu Gast bei „Um Gottes Willen“ ,

einer Magazinsendung mit Infos aus “Kirche & Gesellschaft” von OS-Radio 104,8.
Am 19. Februar waren wir auf Einladung von Moderator Frieder Marahrens zu Gast in der Sendung „Um Gottes Willen“  (https://www.osradio.de/sendung/um-gottes-willen-4/alle/ ) in der Lohstraße 45a
in Osnabrück. Eine Stunde berichteten wir  – Wajih Alkhiami, Stefanie Herrschel, und Dagmar Teuber-Montico (KEB)  - von unserem Projekt Digital-Kompass unseren Nutzern und unseren Ehrenamtlichen.

Unser Ziel: neue Ehrenamtliche Internetlotsen werben. Link auf unsere Seite https://www.keb-os.de/Page/Detail.aspx?id=22670

Der Digital-Kompass an der Mindenerstraße 337 in der bunten Beratungsstelle, beheimatet, kümmert sich im  „Eins zu Eins“-Kontakt um Ihre
Fragen rund um Internet, Smartphone, Tablet und PC. Die Nutzung unserer offenen Sprechstunden sind kostenfrei. Es darf in ein Sparschwein gespendet werden.

In lockerer Atmosphäre geben unsere Internetlots*innen, Montags von 10:00 bis 12:00 Uhr und Freitags Nachmittags von 15:00 bis 17:15 ihre eigenen Erfahrungen im Umgang mit den digitalen Medien und dem Internet weiter.

Auch wir Internetlotsen lernen bei jedem Treffen dazu. Es gibt umfangreiches schriftliches Material zum mitnehmen und für spezielle Fragen werden Experten eingeladen. Ob Sie Senior Seniorin in sind, bisher wenig Erfahrung mit dem Internet hatten oder

ob Sie neu nach Osnabrück gekommen sind? Alle die interessiert sind ihre Kenntnisse und Kompetenzen im Bereich der digitalen Medien zu verbessern oder neue Kenntnisse zu erwerben sind herzlich eingeladen uns zu besuchen.

Wie man sogar mit der Zeit von der Fragestellerin und Nutzerin zum ehrenamtlichen Internetlotsen werden kann,  berichten wir unter anderem in der aufgezeichneten Radiosendung.

Herzlichen Dank an Thorsten Köpke von OS-Radio 104,8 für das aufzeichnen der Sendung und an Frieder Marahrens für die Einladung.