Skip to main content

Religion und Glauben

19 Kurse

Umgang mit Tod und Trauer aus Sicht eines ehemaligen Landarztes und einer Lehrerin
Di. 05.07.2022 19:00
Barnstorf

Ein ehemaliger Landarzt aus Barnstorf zieht ein Resümee seiner Arbeit mit Sterbenskranken, Sterbenden und Gestorbenen: was er selbst gelernt hat, was er als Arzt dazu umgesetzt hat und was er aus heutiger Sicht empfiehlt. Eine Lehrerin berichtet davon, wie sie an der Schule seit vielen Jahren den Umgang mit dem Tod von Kindern, Lehrer*innen oder Eltern und Verwandten von Schüler*innen sensibel ins Schulleben integriert haben.

Kursnummer DHBA2002
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Der Seele Nahrung geben
Mo. 22.08.2022 10:00
Bad Essen

Mögliche Gesprächsthemen: Vergeben - Versöhnen, gefülltes Allein-Sein, Beziehungspflege, innere Einkehr... Durch Entspannungsübungen, Musik, Gemeinschaft im Gespräch, stilles Zuhören... Alle Themen der Seminarreihe sind in sich abgeschlossen. Kosten: 3 € je Einheit Hinweis: Anmeldung erbeten bei Agnes Bohe agnes.bohe@osnanet.de oder Barbara Lamker barbara.lamker@web.de

Kursnummer KOOC2002
Kursdetails ansehen
Gebühr: 24,00
Dozent*in: Agnes Bohe
Fortbildung zur/ zum ehrenamtlichen Hospizhelfer*in KEB-Zertifikatskurs
Fr. 26.08.2022 15:00
Bad Laer

Mit dieser Fortbildung möchten wir Menschen ansprechen, die sich näher mit dem Thema „Tod und Sterben“ auseinandersetzen möchten und in der Begleitung Schwerkranker und Sterbender eine sinnvolle Aufgabe sehen. Dieses Seminar verstehen wir als Vorbereitung auf die Arbeit im Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen. Dabei spielt auch die Unterstützung der Angehörigen eine wichtige Rolle. Nach Beendigung des Seminars können Sie sich zu einer Mitarbeit im Hospizdienst entscheiden. Inhalte des Kurses: • Kennenlernen, Erwartung und Motivatio zur Hospizarbeit • Persönliche Auseinandersetzung mit Krankheit, Sterben, Tod und Trauer unter Einbeziehung der eigenen Biographie • Geschichte der Hospizarbeit • Hospizbegleiter, Fähigkeiten, Rolle, Aufgabe, Handlungskonzept, Selbstschutz • Vorstellung der Hospizarbeit im ländlichen • Raum, palliatives Netzwerk • Sterblichkeit und Endlichkeit • Kontakt und Kommunikation • Essen und trinken am Lebensende • fallbezogene Praxisbegleitung, Mundpflege, • kleine Handmassage,Einreibungen • Sterbephasen Elisabeth Kübler Ross die letzten Wochen und Tage • Besichtigung eines stationären Hospiz • Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht • basale Stimmulation • Spiritualität, Religiösität, Rituale in der Sterbephase • Nähe und Distanz • Resilenz dein Schutzschild in der Trauerbewältigung • Begleitung Demenzkranker am Lebensende • assistierter Suizid • Bestatungsrecht, Bestattungsformen • Abschlussveranstaltung mit Überreichung des Zertifikats zur ehrenamtlichen Hospizhelferin Der theoreitsche Teil wird durch einen erfahrungsbasierten Praxisteil unterfüttert. Alle Teilnehmenden nehmen an mind. 10 Stunden Praxisbegleitung in unterschiedlichen Einrichtungen teil. Anmeldung und Information: Hospizverein Lebensfreude Bad Laer e. V. Maria Nesemeyer Tel. 05424/6448914

Kursnummer KZHOB2003
Kursdetails ansehen
Gebühr: 180,00
WELTRELIGIONEN – WELTFRIEDEN – WELTETHOS Wanderausstellung
Mo. 05.09.2022 09:00
Osnabrück

Die Ausstellung möchte Sie einladen, die faszinierende Welt der Religionen und deren ethische Botschaften kennenzulernen. Dazu werden zu Beginn acht große Weltreligionen vorgestellt: Hinduismus, die Religionen Chinas, Buddhismus, Judentum, Christentum, Islam, Sikhismus und Bahaitum. Schwerpunkt der Ausstellung ist die Weltethos-Thematik. Das 1990 von dem Theologen Prof. Hans Küng in seinem Buch »Projekt Weltethos« vorgelegte Weltethos-Programm ist die Vision eines globalen Bewusstseinswandels im Ethos. Wenn Menschen friedlich zusammenleben wollen, sind sie auf gemeinsame ethische Werte angewiesen. Solche Werte finden sich in allen großen religiösen und philosophischen Traditionen der Menschheit. Sie sind also bereits vorhanden und müssen nur bewusst und verständlich gemacht, gelebt und weitergegeben werden.

Kursnummer KZZY2004
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Dozent*in: Maria Doering
Mehr Wissen über GLAUBEN und ZWEIFELN Seminar für Neugierige und Interessierte
Mo. 05.09.2022 19:00
Ostercappeln

Irgendwie scheint der moderne Mensch so geprägt zu sein: Am liebsten würden wir alles genau wissen. Glauben gilt da zumeist nur als Schwundstufe des Wissens. Ich weiß es nicht genau, sondern glaube es nur… In dem Moment haben mich offenbar Zweifel beschlichen. Das Zweifeln hat in der in religiösen Kontexten und der kirchlichen Tradition allerdings nicht unbedingt einen guten Ruf. Trotzdem ist die Spannung von Glauben und Zweifeln eine Realität unseres Lebens. Wie könnten wir damit umgehen? Was bedeuten diese Begriffe überhaupt? Was findet sich dazu in der Bibel und der Tradition der Kirche? Hinweis: Anmeldung bei der KEB oder im Pfarrbüro

Kursnummer KOOC2003
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Achtsam und präsent das Leben neu gestalten - 3. Kongress GanzMENSCHSein Verbindungen von Theorie und Praxis: Vorträge und Workshops
Fr. 09.09.2022 19:00
Georgsmarienhütte

In die Gelassenheit und Ruhe kommen – das wünschen sich viele Menschen angesichts von Corona-Krise und sich abzeichnender Klima-Heißzeit, die Menschen weltweit buchstäblich um ihre Existenz bringt. Hinzu kommen ständige Innovationsflut, zunehmende Digitalisierung und ein unablässiger Informations- und Leistungsdruck. Das alles führt vielfach zu Überforderung bis hin zum Burnout und psychosomatischen Erkrankungen. Jede und jeder Einzelne ist auf unterschiedliche Weise und in unterschiedlichem Maße davon betroffen. Wie ist es angesichts dieser globalen und persönlichen Herausforderungen dennoch möglich, ganz Mensch zu sein und achtsam und präsent in der eigenen Mitte zu ruhen? Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse legen nahe, dass ganzheitliche Übungswege wie Zen, Kontemplation, Achtsamkeitsübungen und bewegte Meditation (z.B. T’ai Chi und Qigong) dabei helfen können, nicht nur Krankheiten zu heilen oder zu lindern, sondern auch Menschen in ihrer Tiefe zur eigenen Mitte zu führen. Diese Übungswege bieten Menschen die Möglichkeit, sich in sich selbst (wieder) zu verankern. So kann es gelingen, bei persönlichen Herausforderungen des Lebens und trotz realer oder drohender Katastrophen gelassen zu bleiben und mit Energie und Freude – achtsam und präsent – an einer sozial-ökologischen und friedlichen Neugestaltung der Welt mitzuwirken. Der Kongress »GanzMenschSein« richtet sich an Menschen aus Beratungseinrichtungen (psychologischen, sozialen, ökologischen, wirtschaftlichen usw.) und an allgemein Interessierte. Er verbindet Theorie mit Praxis, Vorträge und Workshops mit Übungen. Die Vorträge sind offen für alle Teilnehmer*innen; aus vier parallelen Workshop-Reihen können vier Workshops ausgewählt werden. GanzMenschSein »GanzMenschSein« ist ein Non-profit-Projekt des Forum – fis e.V. mit dem Anliegen, ganzheitliche Übungssysteme einem breiteren Publikum bekannt zu machen. Der Kongress wird von einer jahresübergreifenden Veranstaltungsreihe begleitet, die Interessent*innen die Möglichkeit gibt, dieses immer aktueller werdende Thema in seiner gesamten Bandbreite kennlernen und vertiefen zu können. Geplant sind Vorträge (u.a. von Nico Paech, einem der bekanntesten deutschen Wachstums-kritiker und Vordenker einer Postwachstumsökonomie und Manfred Folkers, Taiji- und Qigong-Lehrer sowie Vorsitzender des Vereins »Achtsamkeit in Oldenburg«), Filme und Spritituelle Cafés. Der Abschlusskongress bietet Vorträge zu neuen wissenschaftlichen Untersuchungen über die gesundheitliche Wirksamkeit von Übungswegen sowie Fachvorträge und Workshops. Zentraler Aspekt aller Übungen in diesem Rahmen ist eine Schulung der bewussten Achtsamkeit, die sich unmittelbar auf alle Alltagssituationen auswirkt. Anmeldung unter www.fis21.de/ganzmenschsein/programm Zimmerreservierung direkt im Haus Ohrbeck: Tel: 05401-336-0 oder empfang@haus-ohrbeck.de Preis inkl.Übernachtung im DZ/DU/WC oder im Einzelzimmer mit 30 € Zuschlag

Kursnummer ZORG2013
Kursdetails ansehen
Gebühr: 295,00
Die GANZE BIBEL Einführung in alle Schriften des Alten und Neuen Testaments
Fr. 16.09.2022 16:30
Osnabrück

Die Bibel kennen wir meist nur in kleinen Stücken: Lieblingsverse, Lesungen im Gottesdienst, Bilder oder vage Erinnerungen. Auch viele biblische Texte sind zunächst einzeln entstanden, zu unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlichen Kontexten. Zugleich bilden die 73 biblischen Bücher des Alten und Neuen Testaments aber seit ungefähr 1700 Jahren einen Gesamtzusammenhang, in dem die einzelnen Texte ihren speziellen Ort haben. Von diesem Gesamtzusammenhang lassen wir uns leiten, wenn wir in einem Jahr „die ganze Bibel” kennenlernen wollen. Dieser Kurs stellt nacheinander alle 73 biblischen Bücher vor und fragt, wie sie damals entstanden sind und wie sie heute verstanden werden können. Manche Texte erforschen wir ausführlich, an anderen Stellen verschaffen wir uns einen Überblick über Erzählbögen und rote Fäden. Wir lernen historische und geographische Hintergründe kennen und bringen die Texte mit unserer Lebenserfahrung und unseren Fragen ins Gespräch. Ein ganz besonderes Angebot für alle, die dem Wort Gottes auf die Spur kommen wollen!

Kursnummer ZORG2004
Kursdetails ansehen
Gebühr: 395,00
Sitzt da nicht doch mehr drin? Kleine Schritte auf dem Weg zu einer öko-fairen Gemeinde
Mo. 19.09.2022 19:30
Georgsmarienhütte

im Rahmen der Fairen Woche 16.09. – 30.09.22

Kursnummer KIKÖ2005
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Dozent*in: Ansgar Witzke
WELTRELIGIONEN – WELTFRIEDEN – WELTETHOS Wanderausstellung
Sa. 24.09.2022 09:00
Twistringen

Die Ausstellung möchte Sie einladen, die faszinierende Welt der Religionen und deren ethische Botschaften kennenzulernen. Dazu werden zu Beginn acht große Weltreligionen vorgestellt: Hinduismus, die Religionen Chinas, Buddhismus, Judentum, Christentum, Islam, Sikhismus und Bahaitum. Schwerpunkt der Ausstellung ist die Weltethos-Thematik. Das 1990 von dem Theologen Prof. Hans Küng in seinem Buch »Projekt Weltethos« vorgelegte Weltethos-Programm ist die Vision eines globalen Bewusstseinswandels im Ethos. Wenn Menschen friedlich zusammenleben wollen, sind sie auf gemeinsame ethische Werte angewiesen. Solche Werte finden sich in allen großen religiösen und philosophischen Traditionen der Menschheit. Sie sind also bereits vorhanden und müssen nur bewusst und verständlich gemacht, gelebt und weitergegeben werden.

Kursnummer KZZY2005
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
So zahlreich wie Sterne am Himmel* Jiddische Märchen mit der Erzählerin Sonja Fischer und Bärbel Baum (Flöte)
So. 25.09.2022 19:00
Osnabrück

Wenn ein Berg einer ganzen Stadt weichen und ein Fuchs im Weinberg fasten muss, dann wird die Wahrheit ein Märchen und das Märchen die Wahrheit. Und einen Abend lang erzählt Sonja Fischer jiddischen Märchen und Geschichten voller Kurzweil und Witz, voller Glanz und Farbenpracht, voller Sehnsucht und Weisheit. Und dabei reiht sie ihre Worte so glänzend wie die Sterne am nachtblauen Himmel aneinander. Und ganz sacht webt sie dabei der Wahrheit ein farbenfrohes Märchengewand. Nähere Infos und Anmeldung bei Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit GCJZ Osnabrück, Tel. 0541 6090209 oder per Mail mail@nordwestgemeinde.de

Kursnummer ZORG2014
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Dozent*in: Sonja Fischer
Mein Kind geht zur Kommunion - Was ich schon immer fragen wollte -
Di. 04.10.2022 19:30
Stolzenau

Inhaltlicher Abend für Eltern in der Erstkommunionvorbereitung

Kursnummer DHLI2003
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Annette Geers
Die Psalmen - heute für uns gedeutet
Fr. 14.10.2022 10:00
Stolzenau

Altes Testament oder Erstes Testament Alte und moderne Propheten jüdische Weisheitsliteratur Gleichnisse: den Alltag erzählen und in symbolischer Redeweise für heutiges Leben deuten Gibt es heute noch Wunder? Wundererzählungen in der Bibel Leidensgeschichte Jesu: Fragen nach Leid und Tod in unserer Zeit Christliche Lebensgestaltung

Kursnummer DHLI2004
Mehr wissen über die Bibel als Krisenliteratur
Do. 03.11.2022 18:00
Osnabrück

Die Bibel erzählt von vielfältigen Krisen – ob auf der individuellen oder der kollektiven Ebene, ob schleichend eingetreten oder plötzlich hereingebrochen: Verlust von Vertrauen und Sicherheit, Erfahrungen von dunkler Nacht. Sie erzählt auch von ganz unterschiedlichen Möglichkeiten, mit diesen Krisen umzugehen und zeigt Wege daraus heraus auf, verschweigt oder beschönigt aber gleichzeitig nicht den Weg durch das Dunkel. Die Veranstaltung gibt einen Überblick über verschiedene Krisenerfahrungen, Strategien der Bewältigung und die Auswirkungen auf den Glauben in biblischer Zeit. So ergeben sich überraschende und vielleicht auch hilfreiche Anstöße für die heutige Zeit.

Kursnummer ZORG2012
Leben müssen – sterben dürfen? Christliche Orientierung zwischen Recht und Freiheit zur Suizidbeihilfe
Mo. 07.11.2022 18:00
Osnabrück

Was bedeutet das Recht auf selbstbestimmtes Sterben? Darauf gibt es zunächst die juristische Antwort. Aber die Frage nach Freiheit und Selbstbestimmung lässt sich nicht einfach juristisch beantworten. Soll die Frage nach dem Sterben wirklich jeder für sich alleine entscheiden? Ist diese Autonomie unter sozialen Gesichtspunkten nicht vielleicht eine Illusion? Wie weit reicht die Verfügungsmacht eines Menschen über sein Leben? An diesem Abend öffnen die beiden Referenten Perspektiven der Theologie und der Diakonie auf die Frage, die das Bundesverfassungsgericht der Politik zur gesetzlichen Klärung aufgegeben hat - soll es ein Recht auf assistierten Suizid geben? Friedemann Pannen ist ev. Pastor und Sozialwirt. Er arbeitet als Geschäftsführer der Diakonie Osnabrück Stadt und Land. Dr. Elmar Kos ist Professor für Moraltheologie an den Universitäten Vechta und Osnabrück. Eine Kooperation mit Evangelischen Erwachsenenbildung. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmenden 1-2 Tage vor Veranstaltungsbeginn einen Link für den Zugang zum virtuellen Seminarraum in Zoom. Sie finden auf der Pinnwand unserer Homepage Erklärvideos über die technischen Voraussetzungen und die Handhabung von Zoom.

Kursnummer OZZV2009
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Adventswochenende DLT: Spiele, Basteln und Spaß zum Thema Advent
Fr. 25.11.2022 18:00
Goldenstedt-Einen

Johannes der Täufer: Modernität seiner Botschaft Messiasverkündigungen im AT Endzeitliche Menschensohnprophetie und Reich-Gottes-Botschaft „Kehrt um und glaubt an das Evangelium“ (Mk 1): Impulse für das eigene Leben Konsumdenken, nein danke Christliche Weihnachtsbotschaft Gott wird Mensch Warten auf den Erlöser Advents- und Weihnachtszeit sinnvoll gestalten und leben

Kursnummer DHJB2018
Kursdetails ansehen
Gebühr: 20,00
Dozent*in: Beeke Janßen
Gekommen um IHN anzubeten Exerzitien im Alltag
Mo. 28.11.2022 20:00
Georgsmarienhütte

Besinnung und Gespräche über den eigenen Glauben

Kursnummer KIKÖ2002
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Ansgar Witzke
Gespräche am Morgen des Herz-Jesu-Freitag Vorträge und Diskussionen mit Referenten zu theologischen, politischen und sozialen Themen
Fr. 06.01.2023 08:30
Bersenbrück

Vorträge und Diskussionen mit Referenten zu theologischen, politischen und sozialen Themen in Kooperation mit der Kolpingsfamilie Bersenbrück

Kursnummer KFBB3001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Mehr Wissen über GLAUBEN und ZWEIFELN
Mo. 06.03.2023 18:00
Osnabrück

Irgendwie scheint der moderne Mensch so geprägt zu sein: Am liebsten würden wir alles genau wissen. Glauben gilt da zumeist nur als Schwundstufe des Wissens. Ich weiß es nicht genau, sondern glaube es nur… In dem Moment haben mich offenbar Zweifel beschlichen. Das Zweifeln hat in der in religiösen Kontexten und der kirchlichen Tradition allerdings nicht unbedingt einen guten Ruf. Trotzdem ist die Spannung von Glauben und Zweifeln eine Realität unseres Lebens. Wie könnten wir damit umgehen? Was bedeuten diese Begriffe überhaupt? Was findet sich dazu in der Bibel und der Tradition der Kirche?

Kursnummer ZORG3001
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00