Skip to main content

Corona-Reflektor

Letzte Hilfe das kleine 1x1 der Sterbebegleitung: Das Umsorgen von schwerkranken und sterbenden Menschen am Lebensende
Mi. 06.10.2021 18:00
Neuenkirchen

Anmeldung unbedingt erforderlich, es gelten die aktuellen Coronabestimmungen; Anmeldung: Tel. 01718302381 oder Christa.Wuebben@malteser.org

Kursnummer KZMH1006
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Dozent*in: Christa Wübben
Letzte Hilfe das kleine 1x1 der Sterbebegleitung: Das Umsorgen von schwerkranken und sterbenden Menschen am Lebensende
Fr. 15.10.2021 18:00
Fürstenau

Anmeldung unbedingt erforderlich, es gelten die aktuellen Coronabestimmungen; Anmeldung: Tel. 01718302381 oder Christa.Wuebben@malteser.org

Kursnummer KZMH1007
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Dozent*in: Christa Wübben
Männer(bildungs)frühstück - Christliche Politik auf dem Prüfstand
Sa. 09.10.2021 09:30
Osnabrück

Nach einer coronabedingten Pause kann es nun wieder ein KEB - Männer(bildungs)treffen geben am Samstag, 9.10.2021, Um 9.30 Uhr bei der KEB in Osnabrück, Große Rosenstraße. Thema: Christliche Politik auf dem Prüfstand Leitung: Herbert Rosemann Es gelten die aktuellen Corona-Regeln von Niedersachsen. Teilnehmen können Männer, die geimpft oder genesen sind, dazu wird zu Beginn ein Nachweis erbeten. Es dürfen auch Gäste mitgebracht werden, die aber bitte vorher namentlich genannt und angemeldet werden. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Anmeldungen bitte per Mail an Herbert Rosemann, 49549 Ladbergen, Rosemann-Ladbergen@t-online.de

Kursnummer ZORG1034
Kursdetails ansehen
Gebühr: 10,00
Dozent*in: Direktor i.R. Herbert Rosemann
„Kindergeburtstag fällt dieses Jahr leider aus.“ Oder doch nicht? Ideen zur Gestaltung und Durchführung von Kindergeburtstagen in Zeiten von Corona für Kinder von 4-10 Jahren
Mi. 01.12.2021 19:30
Digital

Die Freunde nicht sehen können, keine Geburtstagstorte an einer großen Tafel… Kindergeburtstage sind in dieser Zeit ein schwieriges und oft trauriges Thema – vor allem bei den Geburtstagskindern. Wie ein toller Kindergeburtstag trotz Corona stattfinden kann, möchten wir an diesem Online-Elternabend aufzeigen. Mit ein paar guten Tipps und einfallsreichen Ideen wird der Kindergeburtstag bestimmt anders, aber trotzdem ein besonderes, schönes Ereignis. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmenden kurz vor Beginn des Abends einen Link für den Zugang zum virtuellen Seminarraum in Zoom sowie technische Hinweise für die Teilnahme. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein PC oder Laptop sowie ein stabiler Internetzugang. Für die Öffnung des Zoom-Links zur Veranstaltung empfiehlt sich der Browser Chrome. Die Veranstaltungskosten von 5 € werden per Lastschrift eingezogen.

Kursnummer ZOPE1042
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Martina Varnhorn
Eine Kultur des Genug Was machen wir nach Corona anders … in der Wirtschaft?
Mi. 17.11.2021 19:30
Osnabrück

Der Klimawandel, das Artensterben, die Verknappung jener Ressourcen, auf deren kostengünstiger Verfügbarkeit das industrielle Wohlstandsmodell bislang basierte, Befunde der Glücksforschung, aber ganz besonders auch die Corona-Pandemie zeigen, dass sich die Wachstumsparty ihrem Ende zuneigt. Folglich sind die Möglichkeiten einer Postwachstumsökonomie auszuloten. Demnach ist ein prägnanter Rückbau geldbasierter Versorgungssysteme vonnöten. Suffizienz, moderne Subsistenz und kürzere Versorgungsketten werden dann wichtige Gestaltungsoptionen sein. Zudem ist die Postwachstumsökonomie durch Sesshaftigkeit gekennzeichnet, also durch Glück ohne Kerosin. Es ist auch möglich, digital (via Zoom) dabei zu sein. Dafür müssten Sie sich hier online anmelden. Einen Tag vor der Veranstaltung erhalten Sie die Zugangsdaten per Mail; die Kosten werden per Lastschrift eingezogen.

Kursnummer OZZV1004
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Prof. Dr. Niko Paech
„Ich konnte gar nicht richtig Abschied nehmen!“ Inseltage für Trauernde auf Juist
Mi. 13.10.2021 14:00
Juist

In Kooperation mit der Kath. Pfarrei St. Martinus Bramsche Diese Trauerreise ist gedacht für Menschen, die unter schwierigen Umständen wie z. B. der Corona-Krise Angehörige oder Freunde gehen lassen mussten. Abschied nehmen ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Trauerverarbeitung. Fehlt diese Möglichkeit des Abschieds gelingt es Angehörigen oft nur schwer, mit der Trauer um den Verstorbenen zu leben. Die Inseltage können auch diesen Schmerz nicht nehmen und auch keine Möglichkeit bieten, den Abschied nachzuholen. Das Seminar auf der Insel möchte aber einen Raum für Gespräche und Rituale bieten, um diesem Schmerz Ausdruck geben zu dürfen. Gemeinsam können Sie sich auf die Suche unter Gleichgesinnten machen, wie Sie dem Verstorbenen in ihrem Leben einen sicheren Platz geben können.

Kursnummer ZOKA1003
Kursdetails ansehen
Gebühr: 410,00
Dozent*in: Birgit Lemper
Mehr Wissen über KREUZ(E) und LEID(EN)
Mo. 08.11.2021 18:00
Osnabrück

Die Corona-Pandemie hat Menschen weltweit mit existenziellen Fragen konfrontiert: Es geht um Krankheit und Sterben, die Verletzlichkeit des sozialen Lebens, die Erfahrung des Ausgeliefertseins unseres individuellen und kollektiven Daseins. Es geht um Angst und verschiedenste Nöte, um Trauer und Einsamkeit, Zweifel und Verzweiflung. – Wie kann man sich dieser Herausforderung aus christlicher Sicht nähern? Welche Wege weist dafür heute eine „leidsensible“ Theologie? Das zentrale Bild im Christentum ist in diesem Zusammenhang das Kreuz; es kann zugleich zeigen, wie unterschiedlich die Menschen im Laufe der Geschichte mit solchen Fragen umgegangen sind. In diesem Seminar sollen daher sowohl theologische als auch kunstgeschichtliche Perspektiven bearbeitet werden, um zu klären, was uns in der gegenwärtigen Situation vielleicht weiterhelfen kann.

Kursnummer ZORG1012
Kursdetails ansehen
Gebühr: 15,00
Dozent*in: Friederike Dorner
Selbstfürsorge in schwierigen Zeiten: ich bin mir selber eine gute Freundin Frauenwochenende
Fr. 26.11.2021 17:30
Osnabrück

Wir kennen wohl alle die Erfahrung, wie gut es tut, wenn eine gute Freundin sich uns zuwendet. Mindestens genauso wichtig ist es, dass wir uns selber liebevoll zuwenden. Statt dessen nörgeln wir oft an uns selber herum und werten uns ab, lassen uns selbst damit im Stich. Von mir selbst aber kann ich mich letztlich nicht abwenden. Deshalb ist es so wichtig, zu lernen, gut mit mir selber umzugehen, gut für mich zu sorgen und Mitgefühl für mich zu entwickeln. Dann wird es auch leichter mit schwierigen Gefühlen umzugehen. In diesem Seminar wollen wir Raum schaffen für eine liebevolle, mitfühlende Haltung uns selbst gegenüber. Selbstfürsorge heißt: wenn es mir selbst gut geht, kann ich erst dann auch gut für andere da sein. Sie sind eingeladen, im Kreis von anderen Frauen sich Zeit zu nehmen für liebevolle Zuwendung zu sich selbst, zum Auftanken für die Seele. Methoden: Meditation, Sitzen in Stille, Achtsamkeitsübungen, Körperwahrnehmung und Bewegung, Zeiten im Schweigen und Austausch Referentin: Sigrid Nötzel, Sozialtherapeutin, Meditationsbegleiterin Kosten: 95,00 €. Für kfd-Mitglieder 85 € (bei Vorlage des Mitgliedsausweises) Information und Anmeldung: pax christi-Regionalverband OS/HH, Lohstr. 42, 49074 Osnabrück, Tel: 0541/21775, Mail: os-hh@paxchristi.de Anmeldeschluss ist der 7. November. Begrenzte Teilnehmerinnenzahl (12 Personen) Coronabedingt können sich Änderungen ergeben.

Kursnummer VKFD1005
Kursdetails ansehen
Gebühr: 95,00
Dozent*in: Sigrid Nötzel
Reiseberichte vom Synodalen Weg
Di. 15.02.2022 19:30
Osnabrück

Der Synodale Weg hat den größten Teil seiner Strecke zurückgelegt. Er ist ein Gesprächsprozess für eine strukturierte Debatte innerhalb der katholischen Kirche Deutschlands zur Aufarbeitung von Reformfragen nach der Veröffentlichung der MHG-Studie über sexuellen Missbrauch. Die Deutsche Bischofskonferenz und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken tragen gemeinsam die Verantwortung für diesen Gesprächsprozess, der auf zwei Jahre angelegt war, sich aber aufgrund der Corona-Pandemie um ein Jahr verlängert hat. Mitglieder der Synodalversammlung und der Fachforen berichten an diesem Abend über den Stand der Beratungen und vorliegende bzw. sich abzeichnende Ergebnisse des Synodalen Weges. Wenn Sie an vor Ort an der Veranstaltung teilnehmen möchten, ist keine Anmeldung erforderlich; die Kosten werden an der Abendkasse entrichtet. Es ist auch möglich, digital (via Zoom) dabei zu sein. Dafür müssten Sie sich hier online anmelden. Einen Tag vor der Veranstaltung erhalten Sie die Zugangsdaten per Mail; die Kosten werden per Lastschrift eingezogen. Eine Kooperation mit dem Forum am Dom und dem Seelsorgeamt des Bistums Osnabrück.

Kursnummer OZZV2002
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Weihbischof Johannes Wübbe
Literatur an Ort und Stelle: Thomas Bernhard in Salzburg
Mo. 13.06.2022 17:00
Salzburg

Mit mir und Salzburg ist alles in Beziehung. Aber es kann nur eine Hassliebe sein, weil ich ein lebendiger Mensch bin. Anders ist es nicht möglich.“ Bernhards Hassliebe ist der Quell seiner überbordenden Wiederholungs- und Übertreibungskunst. ,An Ort und Stelle´ werden wir ihr nachspüren in ausgewählten Theaterstücken und im faszinierenden Erzählwerk, dessen Einzigartigkeit als ,österreichisches Weltexperiment´ ebenso verstört wie begeistert. Veranstaltungen aus dieser Reihe laden ein, sich Zeit zu nehmen für biografisches, geschichtliches und literarisches Hintergrundwissen, für genauere Lektüre und anregende Gespräche über das Gelesene und Erlebte. Und das an einem besonderen Ort, der für Leben und Werk eines Autors wichtig war. Die intensive Textarbeit und die Spurensuche abseits touristischer Routine ergänzen einander und bringen die Orte und Stellen zum Sprechen. Die Anreise erfolgt in eigener Verantwortung. Die inhaltlichen Arbeit der Seminareinheiten umfasst insgesamt 40 Unterrichtsstunden. Der Preis von 795 EUR umfasst die Unterbringung in einem Einzelzimmer mit Halbpension. Bei einem Doppelzimmer liegen die Kosten bei 745 EUR pro Person. Doppelzimmerbuchung ist nur möglich, indem man für dieses zwei Personen gleichzeitig anmeldet. Ein kostenfreier Rücktritt von einer Anmeldung ist möglich bis 15.04.2022.

Kursnummer ZOKK2001
Kursdetails ansehen
Gebühr: 795,00
Dozent*in: Dr. Gudrun Boch
Gemeinsam am Tisch des Herrn?! Wann endlich kommt die katholisch-evangelische Mahlgemeinschaft? Ökumenisches Seminar
Mi. 19.01.2022 20:15
Belm

1. Abend: Die aktuelle Position der römisch-katholischen Kirche zur Mahlfrage Ref: Pfarrer Arnold Kuiter Termin: Mittwoch, 19. Januar 2022, 20:15 Uhr Ort: Vehrte, Gemeindehaus 2. Abend: Die aktuelle Position der evangelisch-lutherischen Kirche zur Mahlfrage Ref: Pastor Simon Kramer Termin: Mittwoch, 26. Januar 2022, 20:15 Uhr Ort: Icker, Pfarrheim 3. Abend: Die aktuelle Position der evangelisch-reformierten Kirche zur Mahlfrage Ref: Pastorin Landwehr-Wegener, Bergkirche Osnabrück Termin: Mittwoch, 02. Februar 2022, 20:15 Uhr Ort: Vehrte, Gemeindehaus

Kursnummer KOIC2001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Arnold Kuiter
„Kirche als Dienstleisterin an religiöser Freiheit“ Was machen wir nach Corona anders … in Kirche und Theologie?
Di. 08.02.2022 19:30
Osnabrück

Wenn Sie an vor Ort an der Veranstaltung teilnehmen möchten, ist keine Anmeldung erforderlich; die Kosten werden an der Abendkasse entrichtet. Es ist auch möglich, digital (via Zoom) dabei zu sein. Dafür müssten Sie sich hier online anmelden. Einen Tag vor der Veranstaltung erhalten Sie die Zugangsdaten per Mail; die Kosten werden per Lastschrift eingezogen.

Kursnummer OZZV2001
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Prof. Dr. Matthias Sellmann
Argumentieren gegen Stammtischparolen Studientag für Interessierte
Sa. 27.11.2021 09:00
Osnabrück

Wer kennt das nicht? Da haut jemand eine Parole raus und ich bin so perplex, dass ich – nicht reagiere. Hinterher, da fallen mir viele gute Reaktionen ein. Stammtischparolen begegnen uns oft unerwartet und überrumpeln uns in Kontexten, in denen wir nicht mit ihnen rechnen – auch in unseren kirchlichen Zusammenhängen. In den aktuellen gesellschaftlichen Debatten hilft es, zu lernen, klar Position zu beziehen, zu widersprechen. Die Fortbildung thematisiert die damit verbundenen Fragen: Was sind Stammtischparolen? Wie wirken sie? Wie kann man darauf reagieren? Es gibt an diesem Tag Gelegenheit, Reaktionen einzuüben und zu erproben.

Kursnummer ZOGP1001
Kursdetails ansehen
Gebühr: 25,00
Dozent*in: Alexander Oldiges
„Chancen und Risiken der Mediennutzung“ Digitaler Medienkonsum in Familien zu Corona-Zeiten
Di. 09.11.2021 20:00
Digital

Digitale Medien spielen in der heutigen Zeit eine wichtige Rolle. Nicht nur im Beruflichen, sondern auch in unserer privaten Welt und als Alltagsbegleiter sind sie stets an unserer Seite. Besonders in der aktuellen Situation machen die digitalen Medien die Kommunikation mit Freunden und Familienmitgliedern möglich, die wir „im realen Leben" derzeit nicht sehen können. Gleichzeitig können sie auch eine Herausforderung in den Familien darstellen. Eltern fragen sich: - Worauf muss ich achten? - Wann wird der Medienkonsum meines Kindes zu viel? Um einen Einblick in die Welt der digitalen Medien, deren Chancen und Risiken und die Bedeutung des Vorbildverhaltens von Erwachsenen zu bekommen, sind Sie ganz herzlich zu diesem digitalen Elternabend eingeladen. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmenden kurz vor Beginn des Abends einen Link für den Zugang zum virtuellen Seminarraum in Zoom sowie technische Hinweise für die Teilnahme. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein PC oder Laptop sowie ein stabiler Internetzugang. Für die Öffnung des Zoom-Links zur Veranstaltung empfiehlt sich der Browser Chrome. Die Veranstaltungskosten von 5 € werden per Lastschrift eingezogen.

Kursnummer ZOPE1032
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Franziska Ballmann