Skip to main content

Brücken statt Mauern - Eine Kultur des Genug - Unbequeme Berufungen?

Drei Vorträge im November zu aktuellen gesellschaftlichen und kirchlichen Themen

Drei Vorträge im November zu aktuellen gesellschaftlichen und kirchlichen Themen

Hans Leyendecker(*1949), einer der profiliertesten investigativen Journalisten spricht am Mi., 03.11.2021, 19:30 Uhr in St. Marien zum Thema Christen gegen Populismus. Auf dem Christentum und der Liebe Gottes basierend, den Menschen zugewandte Werte gelten als nicht versöhnliche Gegensätze zu extremistischen politischen Programmen. Trotzdem sollten Christen genau hinsehen, besonders dann, wenn Populisten nach religiösem Rückhalt suchen und ihre schändliche Politik christlich legitimieren wollen. Christen dürfen angesichts solcher Thesen nicht sprachlos werden, sondern müssen aktiv Stellung beziehen.

Was machen wir nach Corona anders … in der Wirtschaft?  Der Klimawandel, das Artensterben, die Verknappung jener Ressourcen, auf deren kostengünstiger Verfügbarkeit das industrielle Wohlstandsmodell bislang basierte, Befunde der Glücksforschung, aber ganz besonders auch die Corona-Pandemie zeigen, dass sich die Wachstumsparty ihrem Ende zuneigt. Folglich sind die Möglichkeiten einer Postwachstumsökonomie auszuloten. Demnach ist ein prägnanter Rückbau geldbasierter Versorgungssysteme vonnöten. Suffizienz, moderne Subsistenz und kürzere Versorgungsketten werden dann wichtige Gestaltungsoptionen sein. Zudem ist die Postwachstumsökonomie durch Sesshaftigkeit gekennzeichnet, also durch Glück ohne Kerosin. Wie solch ein nötiger Wandel des Wirtschaftssystems in einer Demokratie aussehen kann, darüber spricht Prof. Dr. Niko Paech am Mi., 17.11.2021, 19:30 Uhr im Forum am Dom.

Sr. Philippa Rath OSB hat mit ihrem Buch „Weil Gott es so will“ die verstaubte Männerkirche aufgewirbelt. Die Statements vieler kath. Frauen, die sich in diesem Buch vereinigen, schreiben von Frauen und Ämtern in der Kirche und sprechen viele Leser*innen aus der Seele. Das Buch spricht über Berufungen, die Ihnen die kath. Kirche verwehrt hat. Nach dem Vortrag von Sr. Philippa am  Mo., 22.11.2021, 19:30 Uhr in der Ursulaschule moderieren Ulrich Waschki (Chefredakteur des Kirchenboten) und Dr. Daniela Engelhard (Leiterin des Forum am Dom) ein Podiumsgespräch mit Christine Hölscher (Pfarrbeauftragte von Bad Iburg und Glane), Dr. Regina Wildgruber (Leiterin des Referats Weltkirche) und Dr. Martina Kreidler-Kos (Leiterin des Seelsorgeamtes) als weitere Gäste.