Skip to main content

DIGITALE SOUVERÄNITÄT ÄLTERER MENSCHEN MIT NEUER TECHNOLOGIE FÖRDERN

Kann Künstliche Intelligenz zur Lebensqualität beitragen und wenn ja, in welcher Weise? Dieser Frage geht die BAGSO – Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen gemeinsam mit lokalen Partnern im Rahmen des Projekts „Digitale Souveränität älterer Menschen mit KI-Technologien fördern” nach.

Digital-Kompass Standorte Osnabrück mit dabei

Eine interessante Frage, fanden die Ehrenamtlichen Internetlotsen im Digital-Kompass und bewarben sich mit Hilfe von Medienpädagogin Dagmar Teuber-Montico von der KEB erfolgreich, als Standort für die Umsetzung eines Projektes mit dem Namen: Digital Souverän im Alter mit Künstlicher Intelligenz.

Ältere Menschen in Deutschland gehören bisher zu der gesellschaftlichen Gruppe, die vom Nutzen von KI-Anwendungen bisher wenig profitiert, obwohl diese Technologien einen Beitrag zu ihrer Lebensqualität leisten könnten. Wenn Forschung und Produktentwicklung im Bereich KI Ältere in den Blick nehmen, geht es meist um Assistenzsysteme, die ein längeres selbständiges Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen, Sturzprävention oder das Auswerten von Gesundheitsdaten.

Alltag als Ansatzpunkt

Viele dieser Anwendungsszenarien sind allerdings noch weit vom Alltag älterer Menschen entfernt: Mehrere Millionen ältere Menschen in Deutschland sind noch komplett offline. Die Barrieren, sich ins Internet und an smarte Technologien/KI-Anwendungen zu wagen, bestehen darin, dass ihr Nutzen für den Alltag nicht bekannt ist, dass Unterstützung und Lerngelegenheiten fehlen und dass selbst vorhandene Lernangebote meist nicht bekannt sind. Auch bestehen vielfach Bedenken zu Datenschutz und Datensicherheit.

Das Projekt der BAGSO setzt im Alltag Älterer an, am möglichen individuellen Nutzen und stellt Hilfe beim Erwerben der dafür nötigen Kompetenzen bereit. Dazu gehört zum Beispiel, den Begriff Künstliche Intelligenz greifbarer zu machen. Viele Menschen denken zunächst an medial stark verbreitete Motive aus Science-Fiction-Filmen oder Pflegeroboter statt an hilfreiche Technologien.

Ziel des Projektes ist es daher, in einem ersten Schritt ältere Menschen darüber zu informieren, was Künstliche Intelligenz überhaupt bedeutet und in welchen Bereichen sie einem bereits jetzt im Alltag begegnet. Dabei muss es eben nicht gleich ein Assistenzroboter sein, sondern es kann sich um Sprachassistenten handeln, die den Alltag vereinfachen oder bereichern, um Haushaltsgeräte, die körperlich anstrengende Arbeit abnehmen oder um Apps, die bei Sehbeeinträchtigungen helfen, die Umgebung besser wahrzunehmen.

Damit die Erfahrungen mit künstlicher Intelligenz live und in Farbe verlaufen können wurde jetzt ein umfangreiches Technikpaket über die BAGSO mit Förderung des BMFSFSJ angeschafft. Technische Hilfsmittel, Assistenzsysteme und Haushaltshilfen mit Sprachsteuerung im Wert von fast 5000 € können in den Digital-Kompass Standorten in Osnabrück bald angefasst, ausprobiert und nach einer ersten Test- und Einarbeitungsphase durch die neu qualifizierten Berater und Beraterinnen für Wohnen, Gesundheit und Assistenzsysteme, auch ausgeliehen werden.

„Digital souverän mit KI“ wird bis Ende 2022 vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) aus Mitteln des KI-Zukunftsfonds gefördert.

Die Fotos zeigen die ehrenamtlichen Internetlosen beim Auspacken der Technik. Der Tisch mit den Überraschungs-Paketendie begeisterte alle und löste Erinnerung an Vorfreude zu Weihnachten oder zum Geburtstag aus. Von der Kamera zur Überwachung des eigenen Hauseingangs, über intelligente Lichtsysteme, bis zum Blutdruckmesssystem mit Gedächtnis und Warnfunktion ist einiges dabei, was ganz praktisch den Alltag im Alter sicherer und komfortabler machen kann.
Ein Saug/Wischroboter oder ein Luftreinigungsgerät, welches auch Viren ausfiltern kann, werden in Osnabrück einer breiten Öffentlichkeit das erste Mal auf der digitalen Woche in Osnabrück vorgestellt.
Am Samstag den 18.06.2022 haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit den Stand des Digital-Kompass in der Stadthalle Osnabrück zu besuchen und im Nachmittagsbereich auch an zwei kostenlosen Vorträgen teil zu nehmen. Besuchen Sie uns in der Stadthalle oder in den Digital-Kompass Standorten.
Wir freuen uns auf Sie.
Sie finden uns Mo, Do, und Fr, an unseren drei Beratungsstandorten in Osnabrück zur Anmeldung geht es hier: https://t1p.de/ip2v4
Am Samstag den 18. Juni 2022 finden Sie uns ganztags in der Stadthalle Osnabrück im Rahmen der Digitalen Woche Osnabrück.
Das Programm der digitalen Woche finden Sie hier: https://digitalewoche-osnabrueck.de/

Weitere Informationen zum Projekt „Digital-Souerän mit KI“ finden Sie unter : https://www.wissensdurstig.de/digital-souveraen-mit-ki/

 

(Textteile von Sabine Wolf, BAGSO u. Dagmar Teuber-Montico, KEB, Fotos: Dagmar Teuber-Montico)

***Hinweis. Bei den gezeigten Lieferanten und den Markenbezeichnungen auf den Verpackungen und Geräten handelt es sich weder um bezahlte noch um unbezahlte Werbung oder Empfehlung. Die beschafften Geräte wurden aus einer Technikliste ausgewählt und je nach Marktverfügbarkeit und Preis (auch nach Preisvergleich) bestellt. Da es sich um eine Bundesweites Projekt handelt war eine anderer Beschaffungsweg nicht möglich. ***