Skip to main content

„Literatur an Ort und Stelle“

Neues Format ab Juni im KEB-Programm

Für Literatur-Interessierte hat die KEB ein neues und sehr spannendes Format im Angebot: „Literatur an Ort und Stelle“. Veranstaltungen aus dieser Reihe laden ein, sich Zeit zu nehmen für biografisches, geschichtliches und literarisches Hintergrundwissen, für genauere Lektüre und anregende Gespräche über das Gelesene und Erlebte. Und das an einem besonderen Ort, der für Leben und Werk eines Autors wichtig war. Die intensive Textarbeit und die Spurensuche abseits touristischer Routine ergänzen einander und bringen die Orte und Stellen zum Sprechen. Die Anreise erfolgt jeweils in eigener Verantwortung. Für Unterkunft und Verpflegung ist gesorgt. In 2020 geht es los mit Thomas Bernhard, Voltaire und Adalbert Stifter. In 2021 kommen Arno Schmidt und Adelbert von Chamisso dazu. Und die Orte sind nicht minder reizvoll. Es geht nach Salzburg, Potsdam/Sanssouci, Schlägl im Böhmerwald sowie an den Dümmer und in die Märkische Schweiz.

Hier geht es zu den einzelnen Seminaren: 

Thomas Bernhard in Salzburg (Juni 2020)

Voltaire in Sanssouci (September 2020)

Adalbert Stifter im Böhmerwald (September/Oktober 2020)

Thomas Bernhard in Salzburg (Juni 2021)

Adelbert von Chamisso in der Märkischen Schweiz (Juli 2021)

Arno Schmidt am Dümmer (August 2021)