Skip to main content

Kommunikation und Alltagskompetenzen

41 Kurse

Deutsch lernen – Erstorientierung (EOK) für Asylbewerber*innen - EOK-2021-013-01 Unter Vorbehalt der jeweils aktuell geltenden Corona-Verordnung kann es zu Terminverschiebungen beim Kursstart kommen
Mo. 10.05.2021 11:00
Osnabrück

Asylbewerber*innen erhalten wesentliche Informationen über das Leben in Deutschland und erwerben gleichzeitig erste Deutschkenntnisse. Folgende Themen werden behandelt: 1. Alltag in Deutschland 2. Werte und Zusammenleben 3. Sitten und Gebräuche in Deutschland 4. Gesundheit / Medizinische Versorgung 5. Wohnen 6. Orientierung vor Ort Zugangsvoraussetzungen: • Asylbewerber*innen, besonders auch für solche mit keiner guten Bleibeperspektive • keine bis geringe Deutschkenntnisse • Teilnehmer*innen, die bereits einen EOK-Kurs besucht haben, dürfen nicht noch einmal teilnehmen Der Kurs findet vom 03.05. - 26.11.2021 dreimal in der Woche statt. Mo, Di, und Do jeweils von 11:15 Uhr bis 15:00 Uhr Der Kurs macht 3 Wochen Sommerferien. Unter Vorbehalt der jeweils aktuell geltenden Corona-Verordnung kann es zu Terminverschiebungen beim Kursstart kommen. Angemeldete TN werden über den tatsächlichen Starttermin schriftlich informiert!

Kursnummer ZOSP1001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Sandra de Kock
Englisch für die (Urlaubs)Reise Online-Kurs zum Auffrischen
Do. 20.05.2021 18:15
Digital

Sie freuen sich auf Ihren nächsten Urlaub und möchten hierfür gerne Ihre Englischkenntnisse wieder auffrischen? Dieser Kurs richtet sich an alle, die vor langer Zeit Englisch in der Schule gelernt und im Laufe der Zeit einiges vergessen haben. In jeder Einheit werden wir uns über die unterschiedlichen Bereiche des Reisens, wie zum Beispiel die Welt des Flughafens, die Welt des Übernachtens oder auch die Welt des Restaurants der englischen Sprache wieder annähern. Viel Wert wird dabei auf praxisnahe Situationen und Konversation gelegt, um für die nächste Reise gerüstet zu sein. Es geht in diesem Kurs nicht um das eigene Schreiben und Grammatik. Nach Anmeldung erhalten Sie einen Link für den Zugang zum virtuellen Seminarraum in Zoom. Technische Hinweise finden Sie in Form von „Erklärvideos“ auf der Pinnwand unserer Homepage. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein PC oder Laptop sowie ein stabiler Internetzugang. Am 19.05.2021, 18:15 Uhr, bieten wir Ihnen an, zu einem Test-Treffen in Zoom zu kommen, um sich mit der Technik dort vertraut machen zu können. Aber keine Angst! Weder die Technik noch später der Englisch-Kurs sind schwierig! Ab dem 01.07.21 wird es einen 4teiligen Folgekurs geben zum Thema „Englisch für den Smalltalk“.

Kursnummer ZKKA1003
Kursdetails ansehen
Gebühr: 42,00
Seniorenkurs - Häusliche Notfälle
Fr. 21.05.2021 09:00
Melle

Bei Kaffee und Keksen – Notfälle erkennen und richtig handeln Weitere Informationen über Kosten und Anmeldung beim MHD Alfhausen unter Tel. 05464 1515 bei Gaby Ahrt

Kursnummer KZMH1005
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Dozent*in: Gabriele Ahrt
Reif für die Insel – vom Auftanken
Do. 27.05.2021 19:00
Diepholz

Kursnummer DHDI1003
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Dozent*in: Reinhild Leewe
Digital Kompass-Osnabrück Aktion zum Tag der Nachbarn
Fr. 28.05.2021 10:00
Osnabrück

der Digital-Kompass Standort Osnabrück veranstaltet am 28.05. zwischen 10:00 & 11:30 Uhr interaktive Spaziergänge mit Handy und Tabletten rund um den Nahner Kirchplatz 1 in Osnabrück. Anmeldung für dieses kostenlose Angebot unter www.keb-os.de Ansprechpartnerin ist Dagmar Teuber-Montico +49 151 56881982

Kursnummer ZOME1007
Letzte Hilfe: Am Ende wissen wie es geht
Fr. 28.05.2021 15:30
Hagen

Die Teilnehmer/innen sollen lernen, Tod und Sterben als unausweichliche Elemente menschlichen Lebens zu akzeptieren, und auf dieser Basis befähigt werden, anderen ein hilfreicher Begleiter zu sein.

Kursnummer VKFD1001
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Online-Kommunikation: Mailen, Messenger nutzen und Videokonferenzen veranstalten
Di. 08.06.2021 16:00
Georgsmarienhütte

In Kooperation mit dem Zentrum für ehrenamtliches Engagement Weitere Informationen und Anmeldung: 05401 8668-17

Kursnummer KZLV1005
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
kfd kann digital Erstellung, Planung und Durchführung von Videokonferenzen und Tagungen mit der Plattform Zoom.
Mi. 09.06.2021 18:00
Digital

Erstellung, Planung und Durchführung von Videokonferenzen und Tagungen mit der Plattform Zoom. Durch die Kontaktbeschränkungen unter der Corona-Pandemie hat sich der digitale Raum als Möglichkeit herausgestellt, um weiterhin in Kontakt zu bleiben. Einige Veranstaltungen auf den verschiedenen Ebenen unseres Diözesanverbandes werden digital durchgeführt. Das gelingt meist schon sehr gut und die Teilnehmer*innen werden zunehmend sicherer mit dem digitalen Format. Neben informellen Treffen und Vorstandssitzungen bietet der digitale Raum eine gute Möglichkeit auch Lerninhalte zu vermitteln. So entstand die Idee eines Online-Kompetenz-Trainings. Dazu bedarf es nur weniger technischer Voraussetzungen und Grundwissen für die Erstellung digitaler Lern- und Begegnungsräume. In diesem Einsteigerseminar werden für Teilnehmer*innen ohne Vorkenntnisse in vier digitalen Lerneinheiten Basiswissen vermittelt und die einzelnen Schritte geübt. Mittwoch, 9. Juni 2021 17.45 Uhr einloggen der Teilnehmer*innen 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr • Digitale Meetings via Zoom vorbereiten, einrichten und Teilnehmer*innen einladen Donnerstag, 10. Juni 2021 17.45 Uhr einloggen der Teilnehmer*innen 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr • Methodisch-didaktische Planung eines Online-Seminars unter Berücksichtigung der Besonderheiten der digitalen Kommunikation Programm Mittwoch, 16. Juni 2021 17.45 Uhr einloggen der Teilnehmer*innen 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr • Arbeiten aufteilen, Regiebuch erstellen, Zoom-Meeting durchführen Mittwoch, 23. Juni 2021 17.45 Uhr einloggen der Teilnehmer*innen 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr • Auswertung des Seminars, Befragung anlegen, offene Fragen der Teilnehmer*innen klären Anmeldung per Mail bis zum 1. Juni 2021 bei kfd@bistum-os.de Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) Diözesanverband Osnabrück Den Anmeldelink erhalten Sie am Dienstag, 08.06.2021 per Mail.

Kursnummer VKFD1004
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Dozent*in: Kathrin Robbe
Let’s talk about sex – aber worüber eigentlich genau? Online-Veranstaltung in der Reihe „Kann Kirche Sex?“
Do. 24.06.2021 18:00
Digital

Viele werden zustimmen, dass die Kirche zum Thema Sexualität (endlich wieder) sprachfähig werden muss. Die Situation ist aber gar nicht so einfach, weil es zwei problematische Bewegungen gegeben hat. Zum einen hat sich die Kirche in Bereiche eingemischt, die allein dem Paar vorbehalten sein muss, das miteinander Sexualität leben möchte. Zum anderen ist Kirche zu oft nicht als Gesprächspartnerin zur Verfügung gestanden, weil das Thema Sexualität (nicht nur, aber gerade auch) im kirchlichen Kontext mit vielen Tabus verbunden ist. In den kirchlichen Familienberatungsstellen ist das Thema Sexualität ein ganz alltäglicher Gast. Man kann nicht über gelingende Partnerschaft sprechen, ohne dabei das Thema Sexualität (mal mehr mal weniger) zu berühren. Sexuelle Sehnsüchte, sexueller Frust, gemeinsame Sexualität – sie gehören einfach dazu, wenn Paare versuchen miteinander glücklich zu werden. Als langjähriger Familienberater möchte der Referent versuchen einige Themen rund um die Sexualität zu identifizieren, die es wert sind, darüber nachzudenken. Es geht um Wissenswertes, vielleicht auch um Überraschendes aus dem Bereich der Sexualität. Christoph Hutter (* 1969 in Regensburg) ist ein deutscher Theologe, Psychodramatiker, Autor und Pädagoge. Seit 2008 arbeitet er im Bistum Osnabrück - zunächst als Leiter der Beratungsstelle in Lingen, seit 2018 als Leiter der Ehe-, Familien-, Lebens- und Erziehungsberatung im Bistum. Zur Vortragsreihe "Kann Kirche Sex?": Vor 5 Jahren veröffentlichte der Papst sein Schreiben „Amoris Laetitia“ – über „die Freude der Liebe“ – und überraschte damit viele. – Die Sprache ist lebensnah, leidenschaftlich und manchmal poetisch. Inhaltlich öffnet es die Tür zu einer dringend nötigen Neubewertung der katholischen Sexuallehre: Einerseits in der Tradition der früheren Lehrschreiben stehend, ermutigt es andererseits, Sexualität als etwas Lustvolles und Kostbares zu begreifen, deren Gestaltung in der Verantwortung der Paare liegt. Grade in der deutschen Kirche wird auf dem synodalen Weg hart um eine zeitgemäße christliche Beziehungsethik gerungen. – In dieser Vortragsreihe nähern wir uns von verschiedenen Seiten Fragen rund um das Thema Sexualität – Perspektiven aus der Eheberatung, geschlechtliche Vielfalt, Erkenntnisse aus der Sexualpädagogik, ein feministischer Blick auf Sexualität sowie die aktuellen Entwicklungen auf dem synodalen Weg werden in fünf Vorträgen in den Blick genommen. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmenden 1-2 Tage vor Veranstaltungsbeginn einen Link für den Zugang zum virtuellen Seminarraum in Zoom. Sie finden auf der Pinnwand unserer Homepage Erklärvideos über die technischen Voraussetzungen und die Handhabung von Zoom.

Kursnummer ZORG1025
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Corona-Reflektor: Nachdenken, was vor uns liegt Methoden-Workshop
Di. 29.06.2021 18:00
Digital

Das Corona-Virus lässt uns offenbar nicht so schnell wieder los. Und es bringt uns zum Nachdenken. Wir erkennen neue Grenzen unseres Verfügungs- und Gestaltungsstrebens. In Windeseile breitet sich ein globaler Not-Stand aus, der zum Zu-Stand geworden ist. Wir lernen, dass unser individueller Körper, für den wir allerlei Sorge tragen, eingebettet ist in ein Kollektiv, das ihn zu gefährden oder aber auch zu schützen vermag. Wir lernen, dass, wer die Nicht-Privilegierten gefährdet, damit auch die Gesamtheit gefährdet. Einer viral anfälligen Gemeinschaft bleibt gar nichts anderes übrig, als eine soziale Gemeinschaft zu sein. Das Corona-Virus fokussiert wie ein Brennglas die Brennpunkte unseres Zusammenlebens. Es konfrontiert uns mit der Frage nach der Verantwortung aller für alle(s). Gehören Sie zu den Menschen, die denken, dass wir nicht in eine „Vor-Corona-Normalität“ zurückfallen können/sollten? Und haben Sie Interesse daran, in Ihren Wirkungskreisen folgende Fragen zu thematisieren: - Was ist mir durch Corona klar geworden? - Was sollten wir nach Corona anders machen? Für Sie bieten wir in diesem Online-Workshop methodische Bausteine an, die Sie in Ihren Wirkungskreisen einsetzen können, um dort gemeinsam in Präsenz (also vermutlich ab Sept.) a. Corona-Erfahrungen auszutauschen, b. zu sortieren, was wir für die Zukunft lernen können, c. Vorschläge zu sammeln, was wir ab jetzt anders machen sollten. Nach Anmeldung erhalten Sie einen Link für den Zugang zum virtuellen Seminarraum in Zoom. Technische Hinweise finden Sie auf der Pinnwand unserer Homepage.

Kursnummer ZOGP1010
Engagement ohne Stress
Di. 29.06.2021 18:30
Georgsmarienhütte

In Kooperation mit dem Zentrum für ehrenamtliches Engagement Weitere Informationen und Anmeldung: 05401 8668-17

Kursnummer KZLV1007
Ausbildung zum/zur Gedächtnistrainer/in Digitaler Info-Abend
Mi. 30.06.2021 19:00
Digital

Am 11.08.2021 startet der Grundkurs der dreiteiligen Ausbildung zum Gedächtnistrainer*in. Die beiden anschließenden Aufbaukurse finden im Januar und Mai 2022 statt. Sie finden im Flyer weitere Informationen und alle Termine. Um sich näher informieren zu können, Fragen zu stellen und die Referentinnen kennen zu lernen, besteht die Möglichkeit, kostenfrei und unverbindlich an einem Info-Abend teilzunehmen. Dieser Termin wird digital angeboten und über die Plattform Zoom organisiert. Nach Anmeldung zu diesem Info-Termin erhalten Sie am 29.06.2021 die Zugangsdaten und technische Hinweise per Mail. Auf der Pinnwand unserer Homepage finden Sie auch jetzt Infos zur Nutzung von Zoom.

Kursnummer ZKKA1002
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Karin Platje
Englisch für den Smalltalk Online-Kurs zum Auffrischen
Do. 01.07.2021 18:15
Digital

Ihr Schulenglisch ist eingerostet und sie würden gerne mal wieder etwas Alltags-Englisch anwenden können? Fokus wird in diesem Kurs auf die allgemeine Alltagskommunikation und Smalltalk gelegt. Aufgefrischt werden längst vergessene Kenntnisse - dabei wird besonders viel Wert auf das praktische Anwenden der englischen Sprache gelegt. Alle, die gerne wieder etwas Englisch sprechen möchten, sind herzlich willkommen. Nach Anmeldung erhalten Sie einen Link für den Zugang zum virtuellen Seminarraum in Zoom. Technische Hinweise finden Sie in Form von „Erklärvideos“ auf der Pinnwand unserer Homepage.. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein PC oder Laptop sowie ein stabiler Internetzugang.

Kursnummer ZKKA1004
Kursdetails ansehen
Gebühr: 28,00
Corona-Reflektor: Nachdenken, was vor uns liegt Methoden-Workshop
Do. 08.07.2021 18:00
Digital

Das Corona-Virus lässt uns offenbar nicht so schnell wieder los. Und es bringt uns zum Nachdenken. Wir erkennen neue Grenzen unseres Verfügungs- und Gestaltungsstrebens. In Windeseile breitet sich ein globaler Not-Stand aus, der zum Zu-Stand geworden ist. Wir lernen, dass unser individueller Körper, für den wir allerlei Sorge tragen, eingebettet ist in ein Kollektiv, das ihn zu gefährden oder aber auch zu schützen vermag. Wir lernen, dass, wer die Nicht-Privilegierten gefährdet, damit auch die Gesamtheit gefährdet. Einer viral anfälligen Gemeinschaft bleibt gar nichts anderes übrig, als eine soziale Gemeinschaft zu sein. Das Corona-Virus fokussiert wie ein Brennglas die Brennpunkte unseres Zusammenlebens. Es konfrontiert uns mit der Frage nach der Verantwortung aller für alle(s). Gehören Sie zu den Menschen, die denken, dass wir nicht in eine „Vor-Corona-Normalität“ zurückfallen können/sollten? Und haben Sie Interesse daran, in Ihren Wirkungskreisen folgende Fragen zu thematisieren: - Was ist mir durch Corona klar geworden? - Was sollten wir nach Corona anders machen? Für Sie bieten wir in diesem Online-Workshop methodische Bausteine an, die Sie in Ihren Wirkungskreisen einsetzen können, um dort gemeinsam in Präsenz (also vermutlich ab Sept.) a. Corona-Erfahrungen auszutauschen, b. zu sortieren, was wir für die Zukunft lernen können, c. Vorschläge zu sammeln, was wir ab jetzt anders machen sollten. Nach Anmeldung erhalten Sie einen Link für den Zugang zum virtuellen Seminarraum in Zoom. Technische Hinweise finden Sie auf der Pinnwand unserer Homepage.

Kursnummer ZOGP1011
Sicher auftreten und präsentieren - nicht nur für Vorstände
Do. 08.07.2021 18:30
Georgsmarienhütte

In Kooperation mit dem Zentrum für ehrenamtliches Engagement Weitere Informationen und Anmeldung: 05401 8668-17

Kursnummer KZLV1008
„Eindeutig mehrdeutig“ - Die Vielfalt des Menschseins in seiner Sexualität Online-Veranstaltung in der Reihe „Kann Kirche Sex?“
Mi. 14.07.2021 18:00
Digital

Scheinbar war früher alles einfacher und klarer. Da gab es nur Männer und Frauen, die haben untereinander geheiratet, und es gab Menschen, die nicht verheiratet waren. Und heute? Unser Wissen über menschliche Sexualität hat sich sehr erweitert und damit auch die Beurteilung sexueller Orientierung. Noch 1992 war Homosexualität im europäischen Krankheitsmanual auf der Liste der Krankheiten aufgeführt. Heute ist klar, sexuelle Orientierung, genauso wie der gesamte Bereich der Sexualität lässt sich nicht auf die Kategorien Mann – Frau reduzieren. Menschliche Sexualität ist viel facettenreicher. Normalität ist keine Kategorie mehr, mit der man über die menschliche Sexualität sprechen kann. Dieser Vortrag möchte zu einem besseren Verständnis von Fragen nach der sexuellen Vielfalt beitragen. Nina Lubberich arbeitet als Pastoralreferentin im Bistum Osnabrück. 2014 hat sie die Weiterbildung zu Sexualpädagogin abgeschlossen. Br. Thomas Abrell ofm ist Leiter von Kreuz und Queer, eines Arbeitskreises im Bistum Osnabrück. Lange Jahre war er Ausbildungsleiter der Franziskaner in Deutschland und Mitteleuropa und ist seit 2006 als Bildungsreferent in Haus Ohrbeck tätig. Zur Vortragsreihe "Kann Kirche Sex?": Vor 5 Jahren veröffentlichte der Papst sein Schreiben „Amoris Laetitia“ – über „die Freude der Liebe“ – und überraschte damit viele. – Die Sprache ist lebensnah, leidenschaftlich und manchmal poetisch. Inhaltlich öffnet es die Tür zu einer dringend nötigen Neubewertung der katholischen Sexuallehre: Einerseits in der Tradition der früheren Lehrschreiben stehend, ermutigt es andererseits, Sexualität als etwas Lustvolles und Kostbares zu begreifen, deren Gestaltung in der Verantwortung der Paare liegt. Grade in der deutschen Kirche wird auf dem synodalen Weg hart um eine zeitgemäße christliche Beziehungsethik gerungen. – In dieser Vortragsreihe nähern wir uns von verschiedenen Seiten Fragen rund um das Thema Sexualität – Perspektiven aus der Eheberatung, geschlechtliche Vielfalt, Erkenntnisse aus der Sexualpädagogik, ein feministischer Blick auf Sexualität sowie die aktuellen Entwicklungen auf dem synodalen Weg werden in fünf Vorträgen in den Blick genommen. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmenden 1-2 Tage vor Veranstaltungsbeginn einen Link für den Zugang zum virtuellen Seminarraum in Zoom. Sie finden auf der Pinnwand unserer Homepage Erklärvideos über die technischen Voraussetzungen und die Handhabung von Zoom.

Kursnummer ZORG1026
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Ausbildung zum/zur Gedächtnistrainer/in Grundkurs
Mi. 11.08.2021 09:00
Osnabrück

Die Ausbildung ist geeignet für alle, die eine haupt- und ehrenamtliche Tätigkeit ausüben oder anstreben in den Bereichen Erwachsenenbildung, Senioren- oder Altenpflege und die eine Zusatzqualifikation als Trainer/in erwerben möchten. Angesprochen sind ebenso Personen, die ein neues, interessantes Betätigungsfeld suchen und ein eigenes Angebot als Gedächtnistrainer für unterschiedlichste Gruppen aufbauen möchten, z.B. im Freizeit- und Sportbereich, Sozialpädagogik, Ergotherapie, Sportübungsleitung, als Lehrer/in oder Erzieher/in usw. Die Ausbildung wird anerkannt als Bildungsurlaub gemäß § 10, Abs. 1 NBildUG (VA-Nr. 17-54339). Aufbaukursinhalte · Erfahrungsaustausch · Bearbeitung von konkreten Gedächtnisproblemen · Biografiearbeit im Gedächtnistraining · Aspekte der Gerontologie · Öffentlichkeitsarbeit · Test: Themen aus Grundkurs und Aufbaukurs I · Vorbereitung und Durchführung der Lehrprobe Bei Bedarf können Übernachtungen im Haus für den Kurs gebucht werden (148 EUR inkl. Frühstück). Aus ökologischen Gründen hat sich die KEB im Bistum Osnabrück dazu entschlossen, für alle Kursteilnehmenden zunächst vegetarisches Essen zu bestellen. Bitte verstehen Sie dies keinesfalls als eine Art Bevormundung. Wir möchten einfach für dies Thema sensibilisieren und einladen, ab und zu im Kleinen kleine Schritte zu machen. Falls Sie eine andere Verköstigung (fleischhaltig oder vegan) wünschen, ist dies selbstverständlich und problemlos möglich. Bitte geben Sie uns im Feld „Nachricht“ dazu einen entsprechenden Hinweis.

Kursnummer ZKKA1001
Kursdetails ansehen
Gebühr: 445,00
Dozent*in: Karin Platje
Kommunikation - überzeugend und erfolgreich Fortbildung für Beruf und Alltag - Teil 1
Di. 07.09.2021 09:00
Osnabrück

In dieser modular aufgebauten Seminarreihe lernen Sie • Ihre Selbst-Stärke zu entwickeln • Sich sicher und souverän zu präsentieren Konflikten zu begegnen und konstruktive Lösungen zu finden • Erfolgreiche Gespräche mit Kunden und Kollegen oder auch dem Chef zu führen • Sichere Verhandlungsführung Nach Durchlaufen von Teil 1 und 2 sind Sie in der Lage, jeder beruflichen Herausforderung sicher zu begegnen, sich dementsprechend vorzubereiten oder auch ganz spontan selbstsicher zu reagieren. Sowohl Tricks und Kniffe der Gesprächsführung als auch die neusten Präsentationstechniken stehen Ihnen zur Verfügung. Sie kennen Ihre Stärken und können diese dementsprechend einsetzen um Ihre Ziele zu erreichen. Ihr Handlungsrepertoire wird erweitert und Sie erreichen Ruhe und Gelassenheit in vielen Situationen. Inhalte der Weiterbildung • Überzeugende Persönlichkeit • Erfolgreiche Gespräche • Begeistern und Überzeugen • Souverän und sicher im Konflikt Prüfungen und qualifizierter Abschluss (nach Abschluss von Teil 2) • Multiple Choice Test • Prüfungsgespräch (ca. 20 Minuten) • Präsentation (ca. 20 Minuten) Voraussetzungen für eine Teilnahme ist eine abschlossene Berufsausbildung oder Studium und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung.

Kursnummer ZOKA1008
Kursdetails ansehen
Gebühr: 595,00
Dozent*in: Kilia M. Ultes