Skip to main content

Gesellschaft und Politik

24 Kurse

Argumentieren gegen Stammtischparolen Studientag für Jugendliche
Di. 27.07.2021 09:00
Georgsmarienhütte

Wer kennt das nicht? Da haut jemand eine Parole raus und ich bin so perplex, dass ich – nicht reagiere. Hinterher, da fallen mir viele gute Reaktionen ein. Stammtischparolen begegnen uns oft unerwartet und überrumpeln uns in Kontexten, in denen wir nicht mit ihnen rechnen. In den aktuellen gesellschaftlichen Debatten hilft es, zu lernen, klar Position zu beziehen, zu widersprechen. Die Fortbildung thematisiert die damit verbundenen Fragen: Was sind Stammtischparolen? Wie wirken sie? Wie kann man darauf reagieren? Es gibt an diesem Tag Gelegenheit, Reaktionen einzuüben und zu erproben.

Kursnummer ZOGP1013
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Corona-Reflektor: Nachdenken, was vor uns liegt Methoden-Workshop
Do. 02.09.2021 18:00
Digital

Das Corona-Virus lässt uns offenbar nicht so schnell wieder los. Und es bringt uns zum Nachdenken. Wir erkennen neue Grenzen unseres Verfügungs- und Gestaltungsstrebens. In Windeseile breitet sich ein globaler Not-Stand aus, der zum Zu-Stand geworden ist. Wir lernen, dass unser individueller Körper, für den wir allerlei Sorge tragen, eingebettet ist in ein Kollektiv, das ihn zu gefährden oder aber auch zu schützen vermag. Wir lernen, dass, wer die Nicht-Privilegierten gefährdet, damit auch die Gesamtheit gefährdet. Einer viral anfälligen Gemeinschaft bleibt gar nichts anderes übrig, als eine soziale Gemeinschaft zu sein. Das Corona-Virus fokussiert wie ein Brennglas die Brennpunkte unseres Zusammenlebens. Es konfrontiert uns mit der Frage nach der Verantwortung aller für alle(s). Gehören Sie zu den Menschen, die denken, dass wir nicht in eine „Vor-Corona-Normalität“ zurückfallen können/sollten? Und haben Sie Interesse daran, in Ihren Wirkungskreisen folgende Fragen zu thematisieren: - Was ist mir durch Corona klar geworden? - Was sollten wir nach Corona anders machen? Für Sie bieten wir in diesem Online-Workshop methodische Bausteine an, die Sie in Ihren Wirkungskreisen einsetzen können, um dort gemeinsam in Präsenz (also vermutlich ab Sept.) a. Corona-Erfahrungen auszutauschen, b. zu sortieren, was wir für die Zukunft lernen können, c. Vorschläge zu sammeln, was wir ab jetzt anders machen sollten. Nach Anmeldung erhalten Sie einen Link für den Zugang zum virtuellen Seminarraum in Zoom. Technische Hinweise finden Sie auf der Pinnwand unserer Homepage.

Kursnummer ZOGP1012
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Gestaltung der Straßenzeitung abseits
Di. 07.09.2021 15:00
Osnabrück

Im Redaktionsteam werden die sozialen Inhalte der Straßenzeitung abseits geplant und besprochen. Die Artikel werden in journalistischen Workshops inhaltlich diskutiert.

Kursnummer OZSM1005
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Thomas Kater
Vulva Maria? Von Frauenkörpern, Sex und Macht Online-Veranstaltung in der Reihe „Kann Kirche Sex?“
Di. 07.09.2021 18:00
Digital

Freiburg 2019: Als Zeichen der Solidarität mit Maria 2.0 befestigen Theologiestudierende eine besondere Mariendarstellung an der Universitätskirche. Zu sehen ist die Gottesmutter ummantelt und eingefasst in eine Vulva. Diese Darstellung Mariens im deutlichen Bezug zu ihrer Sexualität provoziert, obwohl sie bereits in traditionellen Marienbildern erkennbar ist. Mit welchen Frauenbildern sind wir in der Kirche unterwegs? Welches weibliche Körperideal prägt uns und wie wirkt sich das auf unser Denken und Handeln aus? Der Vortrag untersucht den Zusammenhang des Marienbildes hinsichtlich des Blickes auf Frauenkörper und den Umgang mit weiblicher Sexualität in der katholischen Sexualmoral. Barbara Nick arbeitet seit 2019 für das Bistum Osnabrück als Referentin für Junge Erwachsene und Glaubenskommunikation. Sie arbeitet an ihrer Promotion im Bereich der Moraltheologie. Zur Vortragsreihe "Kann Kirche Sex?": Vor 5 Jahren veröffentlichte der Papst sein Schreiben „Amoris Laetitia“ – über „die Freude der Liebe“ – und überraschte damit viele. – Die Sprache ist lebensnah, leidenschaftlich und manchmal poetisch. Inhaltlich öffnet es die Tür zu einer dringend nötigen Neubewertung der katholischen Sexuallehre: Einerseits in der Tradition der früheren Lehrschreiben stehend, ermutigt es andererseits, Sexualität als etwas Lustvolles und Kostbares zu begreifen, deren Gestaltung in der Verantwortung der Paare liegt. Grade in der deutschen Kirche wird auf dem synodalen Weg hart um eine zeitgemäße christliche Beziehungsethik gerungen. – In dieser Vortragsreihe nähern wir uns von verschiedenen Seiten Fragen rund um das Thema Sexualität – Perspektiven aus der Eheberatung, geschlechtliche Vielfalt, Erkenntnisse aus der Sexualpädagogik, ein feministischer Blick auf Sexualität sowie die aktuellen Entwicklungen auf dem synodalen Weg werden in fünf Vorträgen in den Blick genommen. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmenden 1-2 Tage vor Veranstaltungsbeginn einen Link für den Zugang zum virtuellen Seminarraum in Zoom. Sie finden auf der Pinnwand unserer Homepage Erklärvideos über die technischen Voraussetzungen und die Handhabung von Zoom.

Kursnummer ZORG1027
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Barbara Nick
Patientenverfügung und Erbrecht
Mi. 08.09.2021 18:00
Bad Essen

Kursnummer KOES1005
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Fördermöglichkeiten für das Engagement (Online)
Do. 09.09.2021 18:30
Digital

In Kooperation mit dem Zentrum für ehrenamtliches Engagement Weitere Informationen und Anmeldung: 05401 8668-17

Kursnummer KZLV1009
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Grundkurs für ehrenamtliche Betreuer*innen
Di. 14.09.2021 18:00
Osnabrück

Leitung: Mitarbeiter der Betreuungsvereine Anmeldung unter Tel. 0541 3387610

Kursnummer OZSK1005
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Modul Aktivierung von Senioren
Mo. 04.10.2021 15:00
Osnabrück

Diese Fortbildung ist ein Bestandteil des Aufbaumodus Betreungsassistent nach § 87b Abs. 3 SGBXI Es richtet sich an Betreuungskräfte, die sich mit der Alltagsbegleitung und Aktivierung betagter Menschen befassen. Dabei ist nicht entscheidend, ob sie diese Aufgabe im Haupt- oder Ehrenamt erfüllen, im ambulanten/ häuslichen oder im stationären Umfeld. Vermittelt wird Grundlagenwissen über Aktivierung an sich, über Voraussetzungen erfolgreicher Kommunikation und warum jeder erfolgreichen Aktivierung Biografiearbeit vorausgeht. Darüber hinaus werden konkrete Aktivierungsangebote vorgestellt. Gemäß der Richtlinie nach §87b SGB XI kann dieses Angebot als jährliche Fortbildung für Betreuungskräfte genutzt werden. Inhalte: Grundlagen zum Thema Aktivierung von Senioren Aktivitäten des Alltags und biografieorientierte Beschäftigung Musik, Singen und Tanzen in der Aktivierung Kognitive Fähigkeiten durch Aktivierung erhalten Spiele mit hochbetagten Menschen Gestalterische Angebote in der Aktivierung Weitere Informationen über Kosten und Anmeldung beim MHD unter Tel. 0541 50522-0 bei Frau Silvia Henke

Kursnummer OZMT1011
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
„Leben müssen – sterben dürfen?“ Christliche Orientierung zwischen Recht und Freiheit zur Suizidbeihilfe
Mo. 04.10.2021 18:00
Digital

Was bedeutet das Recht auf selbstbestimmtes Sterben? Darauf gibt es zunächst die juristische Antwort. Aber die Frage nach Freiheit und Selbstbestimmung lässt sich nicht einfach juristisch beantworten. Soll die Frage nach dem Sterben wirklich jeder für sich alleine entscheiden? Ist diese Autonomie unter sozialen Gesichtspunkten nicht vielleicht eine Illusion? Wie weit reicht die Verfügungsmacht eines Menschen über sein Leben? An diesem Abend öffnen die beiden Referenten Perspektiven der Theologie und der Diakonie auf die Frage, die das Bundesverfassungsgericht der Politik zur gesetzlichen Klärung aufgegeben hat - soll es ein Recht auf assistierten Suizid geben? Friedemann Pannen ist ev. Pastor und Sozialwirt. Er arbeitet als Geschäftsführer der Diakonie Osnabrück Stadt und Land. Dr. Elmar Kos ist Professor für Moraltheologie an den Universitäten Vechta und Osnabrück. Eine Kooperation mit Evangelischen Erwachsenenbildung. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmenden 1-2 Tage vor Veranstaltungsbeginn einen Link für den Zugang zum virtuellen Seminarraum in Zoom. Sie finden auf der Pinnwand unserer Homepage Erklärvideos über die technischen Voraussetzungen und die Handhabung von Zoom.

Kursnummer OZZV1009
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
Leitungsmodelle mit Zukunft!?
Mo. 04.10.2021 18:30
Georgsmarienhütte

Der Vorstand bzw. das Leitungsteam eines Vereins oder die Verantwortlichen einer Initiative sind mit vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen befasst. Sicherlich macht das die Suche nach neuen Verantwortungsträger*innen in der Nachfolge von ausscheidenden oft auch nicht leichter. Immer wieder zeigt sich, dass beispielsweise besonders die Position des oder der „1. Vorsitzenden“ nur unter größten Anstrengungen zu besetzen ist, wenn ein*e Vorgänger*in (oft nach langer Amtszeit) ausscheiden möchte. An diesem Abend soll der Frage nachgegangen werden, wie diese Hürde durch alternative Leitungsmodelle gesenkt werden kann und was die Suche und die Einführung von Verantwortlichen erleichtert. In Kooperation mit dem Zentrum für ehrenamtliches Engagement Weitere Informationen und Anmeldung: 05401 8668-17

Kursnummer KZLV1011
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Dozent*in: Helga Hettlich
Kann denn Liebe Sünde sein? Von brennenden Fragen und heißen Eisen auf dem Synodalen Weg - Online-Veranstaltung in der Reihe „Kann Kirche Sex?“
Do. 07.10.2021 18:00
Digital

Im Forum 4 „Leben in gelingenden Beziehungen“ geht es um den tiefsten und verletzlichsten Lebensbereich des Menschen. Dabei radikal und vertrauend bei der Liebe anzusetzen, ist nicht unumstritten. Wer in der Kirche über Sex reden will (oder soll), kann auch ganz anders ansetzen, etwa bei der Sakramentalität der Ehe oder der Gebrochenheit des Menschen. Oder kann sich fragen, was das Ganze überhaupt soll? Viele empfinden einen nicht mehr zu überbrückenden Graben zwischen der Lehre der Kirche und dem eigenen Leben. Auch wenn diese Problemanzeige nicht neu ist, reden – und streiten - wir (endlich) darüber. Herzliche Einladung zu diesem Update des Synodalen Weges! Zur Vortragsreihe "Kann Kirche Sex?": Vor 5 Jahren veröffentlichte der Papst sein Schreiben „Amoris Laetitia“ – über „die Freude der Liebe“ – und überraschte damit viele. – Die Sprache ist lebensnah, leidenschaftlich und manchmal poetisch. Inhaltlich öffnet es die Tür zu einer dringend nötigen Neubewertung der katholischen Sexuallehre: Einerseits in der Tradition der früheren Lehrschreiben stehend, ermutigt es andererseits, Sexualität als etwas Lustvolles und Kostbares zu begreifen, deren Gestaltung in der Verantwortung der Paare liegt. Grade in der deutschen Kirche wird auf dem synodalen Weg hart um eine zeitgemäße christliche Beziehungsethik gerungen. – In dieser Vortragsreihe nähern wir uns von verschiedenen Seiten Fragen rund um das Thema Sexualität – Perspektiven aus der Eheberatung, geschlechtliche Vielfalt, Erkenntnisse aus der Sexualpädagogik, ein feministischer Blick auf Sexualität sowie die aktuellen Entwicklungen auf dem synodalen Weg werden in fünf Vorträgen in den Blick genommen. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmenden 1-2 Tage vor Veranstaltungsbeginn einen Link für den Zugang zum virtuellen Seminarraum in Zoom. Sie finden auf der Pinnwand unserer Homepage Erklärvideos über die technischen Voraussetzungen und die Handhabung von Zoom.

Kursnummer ZORG1028
Argumentieren gegen Stammtischparolen Studientag für die Jugendpastoralkonferenz der Grafschaft Bentheim
Fr. 08.10.2021 09:00
Wallenhorst

Wer kennt das nicht? Da haut jemand eine Parole raus und ich bin so perplex, dass ich – nicht reagiere. Hinterher, da fallen mir viele gute Reaktionen ein. Stammtischparolen begegnen uns oft unerwartet und überrumpeln uns in Situationen, in denen wir nicht mit ihnen rechnen – auch in der Jugendarbeit und kirchlichen Zusammenhängen. In den aktuellen gesellschaftlichen Debatten hilft es, zu lernen, klar Position zu beziehen, zu widersprechen. Thematisiert werden die Fragen: o Was sind Stammtischparolen? o Wie wirken sie? o Wie kann ich darauf reagieren?

Kursnummer ZKGP1002
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
„Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“ Ein Online-Elternabend über Betreuungsrecht, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung
Di. 12.10.2021 19:30
Digital

Jeder kann durch Unfall, Krankheit oder Alter in die Lage kommen, wichtige Fragen nicht mehr selbst beantworten zu können: • Wer erledigt beispielsweise in solch einer Situation meine Bankgeschäfte? • Was passiert mit meinen Kindern? • Wer kümmert sich um meine persönlichen Wünsche und Bedürfnisse?... Herr Dr. Höckelmann wird an diesem Abend u.a. diese und auch Ihre persönlichen Fragen aufgreifen und erklären, wie das Betreuungsrecht die Frage beantwortet, wer die Entscheidungen trifft, wenn eigenverantwortliches Handeln nicht mehr möglich ist. Er wird erläutern, wie durch rechtzeitige Vorsorge eine selbstbestimmte Lebensführung möglich bleibt, auch für die Lebenslagen, in denen man seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Es wird darum gehen, wie mit Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung jeder schon in gesunden Tagen vorausschauend für die Wechselfälle des Lebens entscheiden kann. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmenden kurz vor Beginn des Abends einen Link für den Zugang zum virtuellen Seminarraum in Zoom sowie technische Hinweise für die Teilnahme. Voraussetzung zur Teilnahme ist ein PC oder Laptop sowie ein stabiler Internetzugang. Für die Öffnung des Zoom-Links zur Veranstaltung empfiehlt sich der Browser Chrome. Die Veranstaltungskosten von 5 € werden per Lastschrift eingezogen.

Kursnummer ZOPE1031
Brücken statt Mauern Christen gegen Populismus
Mi. 03.11.2021 19:30
Osnabrück

Hans Leyendecker (*1949) ist ein deutscher Journalist. Er gilt als einer der profiliertesten investigativen Journalisten und deckte seit 1982 viele politische Affären in Deutschland und im Ausland auf. Im Mai 2017 wurde Leyendecker als Präsident des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentages 2019 in Dortmund benannt. Er trat an die Stelle von Frank-Walter Steinmeier, der nach seiner Wahl zum Bundespräsidenten für das Ehrenamt nicht mehr zur Verfügung stand. Eine Kooperation mit der ACKOS (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Osnabrück). Wenn Sie an vor Ort an der Veranstaltung teilnehmen möchten, ist keine Anmeldung erforderlich; die Kosten werden an der Abendkasse entrichtet. Es ist auch möglich, digital (via Zoom) dabei zu sein. Dafür müssten Sie sich hier online anmelden. Einen Tag vor der Veranstaltung erhalten Sie die Zugangsdaten per Mail; die Kosten werden per Lastschrift eingezogen.

Kursnummer OZZV1010
Kursdetails ansehen
Gebühr: 5,00
„Eine Kultur des Genug“ Was machen wir nach Corona anders … in der Wirtschaft?
Mi. 17.11.2021 19:30
Osnabrück

Der Klimawandel, das Artensterben, die Verknappung jener Ressourcen, auf deren kostengünstiger Verfügbarkeit das industrielle Wohlstandsmodell bislang basierte, Befunde der Glücksforschung, aber ganz besonders auch die Corona-Pandemie zeigen, dass sich die Wachstumsparty ihrem Ende zuneigt. Folglich sind die Möglichkeiten einer Postwachstumsökonomie auszuloten. Demnach ist ein prägnanter Rückbau geldbasierter Versorgungssysteme vonnöten. Suffizienz, moderne Subsistenz und kürzere Versorgungsketten werden dann wichtige Gestaltungsoptionen sein. Zudem ist die Postwachstumsökonomie durch Sesshaftigkeit gekennzeichnet, also durch Glück ohne Kerosin. Wenn Sie an vor Ort an der Veranstaltung teilnehmen möchten, ist keine Anmeldung erforderlich; die Kosten werden an der Abendkasse entrichtet. Es ist auch möglich, digital (via Zoom) dabei zu sein. Dafür müssten Sie sich hier online anmelden. Einen Tag vor der Veranstaltung erhalten Sie die Zugangsdaten per Mail; die Kosten werden per Lastschrift eingezogen.

Kursnummer OZZV1004
Argumentieren gegen Stammtischparolen Studientag für Interessierte
Sa. 27.11.2021 09:00
Osnabrück

Wer kennt das nicht? Da haut jemand eine Parole raus und ich bin so perplex, dass ich – nicht reagiere. Hinterher, da fallen mir viele gute Reaktionen ein. Stammtischparolen begegnen uns oft unerwartet und überrumpeln uns in Kontexten, in denen wir nicht mit ihnen rechnen – auch in unseren kirchlichen Zusammenhängen. In den aktuellen gesellschaftlichen Debatten hilft es, zu lernen, klar Position zu beziehen, zu widersprechen. Die Fortbildung thematisiert die damit verbundenen Fragen: Was sind Stammtischparolen? Wie wirken sie? Wie kann man darauf reagieren? Es gibt an diesem Tag Gelegenheit, Reaktionen einzuüben und zu erproben.

Kursnummer ZOGP1001
Kursdetails ansehen
Gebühr: 25,00
Ehrenamtliche berichten aus der Praxis
Di. 30.11.2021 18:00
Osnabrück

Leitung: Ehrenamtliche der Betreuungsvereine Anmeldung unter Tel. 0541 3387610

Kursnummer OZSK1007
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos