Skip to main content

Kunst und Kreativität

12 Kurse

Porzellan-Magie
Sa. 06.11.2021 14:00
Glandorf

n der "Porzellan-Magie wir werden nach einer kleinen Einweisung Porzellan bemalen, hierfür stehen Farben und andere Hilfsmittel zur Verfügung. Anschließend wird das Porzellan glasiert und gebrannt. Die Kosten richten sich nach der Größe der Keramik, die gestaltet wird.

Kursnummer KIGD1003
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Geschenkverpackungen aus Karton und Papier
Mi. 17.11.2021 19:00
Bad Essen

Um Anmeldung wird gebeten, die Teilnahmezahl ist begrenzt.

Kursnummer KOES1007
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Dozent*in: Sandra Weber
Einführung in das Improvisationstheater für ehrenamtlich Tätige in der Hospizarbeit
Sa. 20.11.2021 10:00
Osnabrück

Anmeldung und Info unter Tel. 0541 3505525

Kursnummer OZHP1005
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Dozent*in: Barbara Kemper
Nähtreff – für ein plastikfreies Osnabrück
Mo. 10.01.2022 09:00
Osnabrück

Ehrenamtliche setzen sich durch das Nähen und den Verkauf von Einkaufstaschen für ein „plastiktütenfreies Osnabrück“ ein und fördern somit das Umweltbewusstsein von Menschen. Dabei spielt der Upcyclinggedanke, also die Wiederverwertung von gebrauchten Stoffen wie Oberhemden und Blusen, eine wesentliche Rolle.

Kursnummer OZSM2001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Gaby Pohlmann
Erlernen verschiedener Handarbeitstechniken
Mi. 19.01.2022 19:00
Fürstenau

Verschiedene Handarbeitsarten und –techniken, z.B. Richileu, Occi, Hardanger Stricken und Filzen Mützen häkeln für die Enkelkinder Loops und Mützen Taschen stricken und filzen Hausschuhe für die ganze Familie Handytaschen nähen Stoffhüllen für das Tablet Kreative Ideen zu Ostern Tischläufer zu Weihnachten Tannenzapfen und Stoff verarbeiten

Kursnummer KFFÜ2005
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Wir nähen gemeinsam Nähkurs für Anfänger/Fortgeschrittene
Di. 08.02.2022 08:15
Hagen

Verschiedene Handarbeitsarten und –techniken, z.B. Richileu, Occi, Hardanger Stricken und Filzen Mützen häkeln für die Enkelkinder Loops und Mützen Taschen stricken und filzen Hausschuhe für die ganze Familie Handytaschen nähen Stoffhüllen für das Tablet Kreative Ideen zu Ostern Tischläufer zu Weihnachten

Kursnummer KIGE2003
Kursdetails ansehen
Gebühr: Kosten bitte in der Geschäftsstelle erfragen.
Workshop Fotografie: Fotos inszenieren
Fr. 18.03.2022 17:00
Osnabrück

Bevor man einen Film macht, schreibt man ein Drehbuch, damit klar ist, was wann wie geschehen soll. Vergleichbar ist es beim Fotografieren: Man inszeniert das, was man zeigen will, arrangiert die Gegenstände und/oder Personen und greift damit in die Realität ein: Sie wird nach den eigenen Vorstellungen geformt und entspricht deshalb nicht mehr einer vorgefundenen Wirklichkeit. Nichts wird dem Zufall überlassen. Ziel ist eine Aussage, die das Foto transportieren soll. Fotos inszenieren bedeutet also, auf Motiv und Gestaltung vor oder während der Aufnahme den Schwerpunkt zu legen. Durch die Inszenierung sollen Elemente des Bildinhaltes in einem definierten Zusammenhang dargestellt werden. Es sollen bestimmte emotionale Reaktionen beim Betrachter geweckt werden. Gegenteil wäre ein schnell geschossenes Foto, ein Schnappschuss. Herzlich eingeladen sind auch die, die von Veranstaltungen im kirchlichen Umfeld Fotos machen wollen, z. B. für die Homepage. Berichte, wo auch immer, werden durch aussagekräftige Fotos bereichert. Wie immer wird bei den Foto-Workshops viel fotografiert, besprochen, ausgetauscht. Dieses Seminar ist für Hobby-Fotografen mit etwas fortgeschrittenen Erfahrungen geeignet. Falls Sie Zweifel haben sollten, melden Sie sich. Schwerpunkt dieses Wochenendes ist: Ein Foto bewusst gestalten und die Gegenstände und Personen gezielt so in Szene zu setzen, das man zeigt, was man zeigen will. Der konkrete Kursablauf orientiert sich an den Interessen und Wünschen der Teilnehmenden. Voraussetzung: Eine Kamera, die man auf den Manuell-Modus einstellen kann. Zu den Referenten: Volker Hanuschke, Fotografen-Meister, Kulturpädagoge. Seit 1993 freiberufliche Tätigkeit als Fotograf in Hildesheim, seit 1995 Lehraufträge für Fotografie am Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft an der Universität Hildesheim. www.hanuschke-fotografie.de Norbert Lübke, Dipl.-Päd., Hobby-Fotograf aus Hannover www.norbert-luebke.de

Kursnummer ZOKK2003
Kursdetails ansehen
Gebühr: 295,00
Literatur an Ort und Stelle: Annemarie Schimmel in Erfurt
So. 03.04.2022 17:00
Erfurt

„Erfurt war eine ideale Stadt für ein Kind. Mit seinen etwa hundertfünfzigtausend Einwohnern war es übersichtlich genug, um alle Viertel zu kennen, mit einem schönen Wald, dem Steiger, und mit zahlreichen Gärtnereien. Etwas entfernter waren die Drei Gleichen – hatte nicht ein Graf von Gleichen aus den Kreuzzügen eine Araberin mitgebracht?“ (Morgenland und Abendland. Mein west-östliches Leben) „Weltpoesie ist Weltversöhnung“: Der Titel dieses Buches der im April 2022 in Erfurt geborenen Annemarie Schimmel könnte als Motto ihres über 100 Bücher umfassenden Werkes gelten, für das sie u.a. 1995 mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wurde. Das Seminar soll mit Bezug zu den Orten ihrer Kindheit und Jugend Biografie und Literatur der weltberühmten Orientalistin erhellen. Veranstaltungen aus dieser Reihe laden ein, sich Zeit zu nehmen für biografisches, geschichtliches und literarisches Hintergrundwissen, für genauere Lektüre und anregende Gespräche über das Gelesene und Erlebte. Und das an einem besonderen Ort, der für Leben und Werk eines Autors wichtig war. Die intensive Textarbeit und die Spurensuche abseits touristischer Routine ergänzen einander und bringen die Orte und Stellen zum Sprechen. Die Anreise erfolgt in eigener Verantwortung. Die inhaltlichen Arbeit der Seminareinheiten umfasst insgesamt 40 Unterrichtsstunden. Der Preis von 580 EUR umfasst die Unterbringung in einem Einzelzimmer mit Vollpension. Bei einem Doppelzimmer liegen die Kosten bei 535 EUR pro Person. Doppelzimmerbuchung ist nur möglich, indem man für dieses zwei Personen gleichzeitig anmeldet. Ein kostenfreier Rücktritt von einer Anmeldung ist möglich bis 15.02.2022.

Kursnummer ZKKK2001
Kursdetails ansehen
Gebühr: 580,00
Literatur an Ort und Stelle: Friedrich Hölderlin am Neckar
So. 01.05.2022 17:00
Löwenstein-Reisach

"Der Neckar In deinen Tälern wachte mein Herz mir auf Zum Leben, deine Wellen umspielten mich, Und all der holden Hügel, die dich Wanderer! kennen, ist keiner fremd mir." In der Nähe von Lauffen am Neckar, Hölderlins Geburtsort, liegt über den Weinbergen unser schönes Tagungshaus. Dort wollen wir versuchen, uns diesem großen Dichter und faszinierenden Menschen (der im Gedicht "Da ich ein Knabe war …" über sich sagt: "Mich erzog der Wohllaut des säuselnden Hains und lieben lernte ich unter den Blumen. Im Arme der Götter wuchs ich groß.") kennen zu lernen. Wir werden uns vor allem mit seiner Lyrik beschäftigen, aber auch den Roman "Hyperion" und seine philosophischen Schriften betrachten, dazu die Einordnung seines Werks in die Literaturgeschichte. Ausflüge sind geplant zum Geburtshaus / Museum in Lauffen und in Tübingen ins Stift und den "Turm," der letzten Bleibe dieses ruhelosen "Wanderers". Mögliche Ausflüge wären auch denkbar ins Kloster Maulbronn (seine Schule) und nach Marbach ins Literaturmuseum. Veranstaltungen aus dieser Reihe laden ein, sich Zeit zu nehmen für biografisches, geschichtliches und literarisches Hintergrundwissen, für genauere Lektüre und anregende Gespräche über das Gelesene und Erlebte. Und das an einem besonderen Ort, der für Leben und Werk eines Autors wichtig war. Die intensive Textarbeit und die Spurensuche abseits touristischer Routine ergänzen einander und bringen die Orte und Stellen zum Sprechen. Die An- und Abreise erfolgt in eigener Verantwortung. Die inhaltliche Arbeit der Seminareinheiten umfasst insgesamt 40 Unterrichtsstunden. Der Preis von 680 EUR umfasst die Unterbringung in einem Einzelzimmer mit Vollpension. Bei einem Doppelzimmer liegen die Kosten bei 610 EUR pro Person. Doppelzimmerbuchung ist nur möglich, indem man für dieses zwei Personen gleichzeitig anmeldet. Ein kostenfreier Rücktritt von einer Anmeldung ist möglich bis 01.02.2022.

Kursnummer ZOKK2002
Kursdetails ansehen
Gebühr: 680,00
Literatur an Ort und Stelle: Thomas Bernhard in Salzburg
Mo. 13.06.2022 17:00
Salzburg

Mit mir und Salzburg ist alles in Beziehung. Aber es kann nur eine Hassliebe sein, weil ich ein lebendiger Mensch bin. Anders ist es nicht möglich.“ Bernhards Hassliebe ist der Quell seiner überbordenden Wiederholungs- und Übertreibungskunst. ,An Ort und Stelle´ werden wir ihr nachspüren in ausgewählten Theaterstücken und im faszinierenden Erzählwerk, dessen Einzigartigkeit als ,österreichisches Weltexperiment´ ebenso verstört wie begeistert. Veranstaltungen aus dieser Reihe laden ein, sich Zeit zu nehmen für biografisches, geschichtliches und literarisches Hintergrundwissen, für genauere Lektüre und anregende Gespräche über das Gelesene und Erlebte. Und das an einem besonderen Ort, der für Leben und Werk eines Autors wichtig war. Die intensive Textarbeit und die Spurensuche abseits touristischer Routine ergänzen einander und bringen die Orte und Stellen zum Sprechen. Die Anreise erfolgt in eigener Verantwortung. Die inhaltlichen Arbeit der Seminareinheiten umfasst insgesamt 40 Unterrichtsstunden. Der Preis von 795 EUR umfasst die Unterbringung in einem Einzelzimmer mit Halbpension. Bei einem Doppelzimmer liegen die Kosten bei 745 EUR pro Person. Doppelzimmerbuchung ist nur möglich, indem man für dieses zwei Personen gleichzeitig anmeldet. Ein kostenfreier Rücktritt von einer Anmeldung ist möglich bis 15.04.2022.

Kursnummer ZOKK2001
Kursdetails ansehen
Gebühr: 795,00
Literatur an Ort und Stelle: Voltaire in Sanssouci
So. 21.08.2022 17:00
Potsdam

Drei Jahre lebte der führende Kopf der französischen Aufklärung in Berlin und Potsdam als Gast Friedrichs II. Mit seinem gerühmten und gefürchteten Esprit bereicherte Voltaire die königliche Tafelrunde in Sanssouci – bis die Verbindung von Geist und Macht an ihre Grenzen stieß. Veranstaltungen aus dieser Reihe laden ein, sich Zeit zu nehmen für biografisches, geschichtliches und literarisches Hintergrundwissen, für genauere Lektüre und anregende Gespräche über das Gelesene und Erlebte. Und das an einem besonderen Ort, der für Leben und Werk eines Autors wichtig war. Die intensive Textarbeit und die Spurensuche abseits touristischer Routine ergänzen einander und bringen die Orte und Stellen zum Sprechen. Die Anreise erfolgt in eigener Verantwortung. Die inhaltlichen Arbeit der Seminareinheiten umfasst insgesamt 40 Unterrichtsstunden. Der Preis von 490 EUR umfasst die Unterbringung in einem Einzelzimmer mit Halbpension. Bei einem Doppelzimmer liegen die Kosten bei 440 EUR pro Person. Doppelzimmerbuchung ist nur möglich, indem man für dieses zwei Personen gleichzeitig anmeldet. Der Standard der Unterkunft ist recht einfach und schlicht. Weitere Informationen dazu finden Sie hier: http://www.alteshaus-potsdam.de/

Kursnummer ZDKK2001
Kursdetails ansehen
Gebühr: 490,00
Workshop Fotografie: Menschen-Gesichter
Fr. 16.09.2022 17:00
Osnabrück

Fast überall kommen wir mit anderen Menschen zusammen. Wo wir uns auch bewegen, in Freizeit und Beruf, Hobby, Sport, mit Freunden und in der Familie: zu verschiedenen Zeiten und Gelegenheiten treffen wir auf andere Menschen. Im Spiegel sehen wir uns selbst. Im Laufe des Lebens verändern sich die Gesichter, mal glatt und zerfurcht, mal mit Muttermal oder Narbe, mal ein Leberfleck: Kein Gesicht ist wie das andere. Und noch interessanter: Kein Gesicht ist immer gleich! Je nach Tageszeit, Anspannung, Zufriedenheit, Konzentration: Immer sieht man anders aus. Und dann noch unterschiedliche Gesichtshälften … Aus diesem reichen Fundus können wir schöpfen, wenn wir ausdrucksstarke Gesichter von Menschen abbilden wollen. Das wollen wir ausprobieren, üben, gemeinsam besprechen, neu versuchen, damit wir mit dem Ergebnis zufrieden sein können. Also gerade keine automatische Gesichtserkennung. Und unser Gegenüber sich in dem Foto von sich selbst wiedererkennen kann. Herzlich eingeladen sind auch die, die von Veranstaltungen im kirchlichen Umfeld Fotos machen wollen, z. B. für die Homeage. Berichte, wo auch immer, werden durch aussagekräftige Fotos bereichert. Wie immer wird bei den Foto-Workshops viel fotografiert, besprochen, ausgetauscht. Dieses Seminar ist für Hobby-Foto¬grafen mit etwas fortgeschrittenen Erfahrungen geeignet. Falls Sie Zweifel haben sollten, melden Sie sich. Schwerpunkt dieses Wochenendes ist: Verschiedene menschliche Gesichter in ihrer Unterschiedlichkeit und Einmaligkeit zu fotografieren. Es kann gelingen, ganz unterschiedliche Gemütszustände einzufangen. Der konkrete Kursablauf orientiert sich an den Interessen und Wünschen der Teilnehmenden. Voraussetzung: Eine Kamera, die man auf den Manuell-Modus einstellen kann. Zu den Referenten: Volker Hanuschke, Fotografen-Meister, Kulturpädagoge. Seit 1993 freiberufliche Tätigkeit als Fotograf in Hildesheim, seit 1995 Lehraufträge für Fotografie am Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft an der Universität Hildesheim. www.hanuschke-fotografie.de Norbert Lübke, Dipl.-Päd., Hobby-Fotograf aus Hannover www.norbert-luebke.de

Kursnummer ZOKK2004
Kursdetails ansehen
Gebühr: 295,00