Skip to main content

„Letzte-Hilfe-Kurse“ in der Bildungsarbeit
Einführung und Erfahrungen

keine Anmeldung erforderlich

 

Das Lebensende und das Sterben unserer Angehörigen, Freunde und Nachbarn macht uns oft hilflos. Ein selbstverständlicher Umgang, den wir von Generation zu Generation weitertragen ist uns verloren gegangen.

In den letzten Hilfe Kursen lernen die Teilnehmer*innen die Begleitung Schwerkranker und sterbender Menschen am Lebensende. Das bundesweit anerkannte Konzept wird an diesem Abend vorgestellt. In 4 Modulen können die Teilnehmenden lernen, Menschen am Ende des Lebens besser zu begleiten. Es wird Grundwissen vermittelt und Sie werden ermutigt, sich Sterbenden zuzuwenden, denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

Kurstermine: 1

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Mittwoch, 10. November 2021
    • 19:30 – 21:00 Uhr
    • St. Martinus, Hagen Kath. Pfarrheim
    1 Mittwoch 10. November 2021 19:30 – 21:00 Uhr St. Martinus, Hagen Kath. Pfarrheim

keine Anmeldung erforderlich

 

Das Lebensende und das Sterben unserer Angehörigen, Freunde und Nachbarn macht uns oft hilflos. Ein selbstverständlicher Umgang, den wir von Generation zu Generation weitertragen ist uns verloren gegangen.

In den letzten Hilfe Kursen lernen die Teilnehmer*innen die Begleitung Schwerkranker und sterbender Menschen am Lebensende. Das bundesweit anerkannte Konzept wird an diesem Abend vorgestellt. In 4 Modulen können die Teilnehmenden lernen, Menschen am Ende des Lebens besser zu begleiten. Es wird Grundwissen vermittelt und Sie werden ermutigt, sich Sterbenden zuzuwenden, denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.